Advertisement

Tarifierung in der Privatversicherung: Big Data, Risikoadäquanz, Solidarität

  • Peter AlbrechtEmail author
Abhandlung
  • 233 Downloads

Zusammenfassung

Der vorliegende Beitrag diskutiert die Konsequenzen einer immer stärkeren Tarifdifferenzierung für die Wirkung des Gesetzes der großen Zahlen, den Ausgleich im Kollektiv und die Solidarität im Versicherungskollektiv.

Abstract

The present contribution discusses the implications of a tariff structure becoming more and more granular for the validity of the law of large numbers, for the effects of risk pooling and for the solidarity within a pool of insureds.

Literatur

  1. Albrecht, P.: Zur Anwendung der Deckungsbeitragsrechnung in der Schadenversicherung. Z. Ges. Versicherungswiss. 79, 205–250 (1990)CrossRefGoogle Scholar
  2. Albrecht, P.: Zur Risikotransformationstheorie der Versicherung: Grundlagen und ökonomische Konsequenzen. Verlag für Versicherungswirtschaft, Karlsruhe (1992)Google Scholar
  3. Albrecht, P.: Bedroht Big Data Grundprinzipien der Versicherung? Z. Versicherungswes. 05, 157–162 (2017a)Google Scholar
  4. Albrecht, P.: Bedroht Big Data Grundprinzipien der Versicherung? (II). Z. Versicherungswes. 6, 189–192 (2017b)Google Scholar
  5. Bauer, H.: Wahrscheinlichkeitstheorie, 4. Aufl. De Gruyter, Berlin, New York (1991)Google Scholar
  6. Braeß, P.: Prämiengerechtigkeit aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht. Versicherungswiss. Arch. 47, 257–268 (1958)Google Scholar
  7. DAV-Arbeitsgruppe Tarifierungsmethodik (Hrsg.): Aktuarielle Methoden der Tarifgestaltung in der Schaden‑/Unfallversicherung, 2. Aufl. Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe (2015)Google Scholar
  8. Farny, D.: Versicherungsbetriebslehre, 5. Aufl. VVW, Karlsruhe (2011)Google Scholar
  9. Fromme, H.: Alarm! Von allen, SZ.de (2015). http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/versicherungsmakler-alarm-von-allen-1.2693612 (Erstellt: 15. Okt. 2015). Zugegriffen: 17.06.2018Google Scholar
  10. Goelden, H.-W., Hess, K.T., Morlock, M., Schmidt, K.D., Schröter, K.J.: Schadenversicherungsmathematik. Springer, Berlin, Heidelberg (2016)CrossRefGoogle Scholar
  11. Helten, E.: Risikotheorie – Grundlage der Risikopolitik von Versicherungsunternehmen? Z. Ges. Versicherungswiss. 64, 75–92 (1975)Google Scholar
  12. Karten, W.: Solidaritätsprinzip und versicherungstechnischer Risikoausgleich – einige ökonomische Grundtat-bestände. Z. Ges. Versicherungswiss. 66, 185–203 (1977)Google Scholar
  13. Karten, W., Nell, M., Richter, A., Schiller, J.: Risiko und Versicherungstechnik. Springer, Wiesbaden (2018)CrossRefGoogle Scholar
  14. Klenke, A.: Wahrscheinlichkeitstheorie, 2. Aufl. Springer, Berlin, Heidelberg, New York (2006)Google Scholar
  15. Maas, P., Milanova, V.: Zwischen Verheißung und Bedrohung: Big Data in der Versicherungswirtschaft. Volkswirtschaft 5, 23–25 (2014)Google Scholar
  16. o.V. (2016c): „Aushöhlung des Solidarprinzips“ ruft die Politik auf den Plan, Z. f. Versicherungswesen 23/2016, 737 (2016c)Google Scholar
  17. o.V.: Big Data als Bedrohung der Versichertengemeinschaften? bocquel-news.de, 23. Nov. 2015 [http://www.bocquel-news.de/Big-Data-als-Bedrohung-der-Versichertengemeinschaft.35509.php] (2015). Zugegriffen: 17.06.2018
  18. o.V.: Digitalisierung: Vom Buzzword zum Game Changer, Aktuar Aktuell 34, 2016, 12–15, [https://aktuar.de/fachartikelaktuaraktuell/AA34_Jahrestagung2016.pdf] (2016b)
  19. o.V.: Kollektiv, Solidarität und Sicherheit, Versicherungswirtschaft 4/2016, 83 (2016a)Google Scholar
  20. Radtke, M.: Grundlagen der Kalkulation von Versicherungsprodukten in der Schaden- und Unfallversicherung. VVW, Karlsruhe (2008)Google Scholar
  21. Wüthrich, M.V., Buser, C.: Data analytics for non-life insurance pricing (2017). SSRN Manuscript 2870308CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für ABWL, Risikotheorie, Portfolio Management und VersicherungswirtschaftUniversität MannheimMannheimDeutschland

Personalised recommendations