Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 62, Issue 9, pp 48–53 | Cite as

Controlling in der Ideenphase bei Open Innovation

  • Eric Lapus
  • Lisa Wunderlich
  • Andreas Wömpener
Unternehmenssteuerung

Open-Innovation-Prozesse werden in der Praxis gerne eingesetzt, doch nur selten durch das Controlling begleitet. Grund hierfür ist die vermeintlich innovationshemmende Wirkung des Controllings. Doch Controlling ist notwendig und Erfolg versprechend, denn besonders in der frühen Phase werden die Kosten des späteren Produktes maßgeblich bestimmt.

Im Zuge der Globalisierung haben Unternehmen mit steigendem Konkurrenzdruck zu kämpfen. Zugleich verlangen Kunden in immer kürzeren Zyklen neue Produkte mit steigenden Auswahl- und Modifikationsmöglichkeiten. Um erfolgreich am Markt bestehen zu können, versuchen Unternehmen deshalb, ein breiteres und diversifizierteres Produktportfolio zu entwickeln und neue Produkte schneller auf dem Markt einzuführen. Infolge dieser neuen Herausforderungen, verbunden mit den Möglichkeiten der Digitalisierung und der voranschreitenden Vernetzung, ist ein Wandel der Innovationsprozesse zu beobachten. Wurden Innovationen früher primär innerbetrieblich entwickelt,...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Eric Lapus
    • 1
  • Lisa Wunderlich
    • 1
  • Andreas Wömpener
    • 1
  1. 1.Universität Duisburg-EssenDuisburgGermany

Personalised recommendations