Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 62, Issue 1, pp 24–33 | Cite as

Risiko-Management erfolgreich einführen

  • Karl-Heinz Busche
  • Christoph Gahrns
  • Nadine Gerhardt
  • Christian Huber
Schwerpunkt Management-Systeme
  • 552 Downloads

Ohne Druck von außen hat das Bundeswehrkrankenhaus Hamburg unter Federführung der Controlling-Abteilung ein eigenes Risiko-Management-System eingeführt und dieses erfolgreich mit bestehenden Management-Systemen zusammengeführt. Gelernt hat man dabei, dass es gut ist, auf akzeptierte Muster zurückzugreifen, und dass auch unerwartete Effekte von Nutzen sein können.

Ob es ein Stromausfall ist, Hygienedefizite in einer Intensivstation, der Ausbruch einer Viruserkrankung oder eine Bombendrohung, in einem Krankenhaus kann vieles passieren, was den regulären Betrieb beeinträchtigt oder gänzlich unmöglich macht. Solche und weitere Risiken haben die Krankenhäuser bisher vor Ort in den dezentralen Einheiten gemanagt, aus Sicht der Krankenhausleitung fehlte jedoch der Überblick über die Risikolage des gesamten Krankenhauses, und es fehlte der Blick auf bereichsübergreifende Risikoursachen.

Das Bundeswehrkrankenhaus (BwKrhs) Hamburg ist das erste der fünf von der Bundeswehr betriebenen...

Literatur

  1. Drennan, L. T./ McConnell, A./ Stark, A. (2015): Risk and Crisis Management in the Public Sector, 2. Auflage, Abingdon, New York.Google Scholar
  2. Vanini, U. (2012): Risikomanagement, Grundlagen, Instrumente, Unternehmenspraxis, Stuttgart.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Karl-Heinz Busche
    • 1
  • Christoph Gahrns
    • 1
  • Nadine Gerhardt
    • 2
  • Christian Huber
    • 3
  1. 1.BwKrhs HamburgDeutschland
  2. 2.WHU — Otto Beisheim School of ManagementVallendarDeutschland
  3. 3.Helmut-Schmidt-UniversitätHamburgDeutschland

Personalised recommendations