Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 60, Issue 5, pp 6–17 | Cite as

Lernen im Unternehmen vor neuen Herausforderungen

  • Joachim Niemeier
Schwerpunkt Corporate Learning und Kompetenzentwicklung
  • 1.5k Downloads

Die digitale Transformation der Unternehmen stellt die betriebliche Bildung vor große Herausforderungen. Anstelle des Aufbaus von Wissen rückt nun die Entwicklung von Handlungskompetenz in den Mittelpunkt. Praktische Beispiele führender Unternehmen zeigen, wie durch digitales und informelles Lernen neue Lernlandschaften entstehen.

Die betriebliche Bildung (Aus-, Fort- und Weiterbildung) hat sich in der Unternehmenspraxis etabliert und ist als Funktion nicht mehr wegzudenken. Präsenzschulungen und seminaristisches Lernen haben sich in diesem Zusammenhang etabliert, doch werden sie zunehmend auch kritisch gesehen, insbesondere aufgrund ihrer hohen Kosten. Im Vergleich ist E-Learning vor allem bei großen Teilnehmergruppen kosteneffizienter und ermöglicht dem Lernenden Flexibilität bei der Nutzung im Hinblick auf Lernzeit und Lernraum. Doch nicht immer stößt E-Learning bei den Lernenden auf Begeisterung, sitzen sie doch alleine vor ihren Rechnern und müssen die Inhalte mehr oder weniger...

Literatur

  1. Bouzidi, H. (2015): Magenta MOOC. Virtuelle Zusammenarbeit im unternehmerischen Kontext, in: Detecon Management Report BLUE, S. 92–95, https://www.detecon.com/sites/default/files/20_DMR_blue_Transformation_Magenta_MOOC_D_02_2015.pdf (letzter Abruf: 08.08.2016).Google Scholar
  2. Deutsche Telekom/University of St. Gallen (2015): Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft — 25 Thesen. Ergebnisse eines Projektes von Shareground und der Universität St. Gallen, https://www.telekom.com/static/-/285820/1/150902-Studie-St.-Gallen-si (letzter Abruf: 08.08.2016).Google Scholar
  3. Drennan, L. (2016): An Agile Construct for Learning, https://www.td.org/Publications/Magazines/TD/TD-Archive/2016/08/An-Agile-Construct-for-Learning (letzter Abruf: 08.08.2016).Google Scholar
  4. Jenewein, T. (2014): Mehr Kompetenz mit dem 70/20/10-Lernansatz, http://news.sap.com/germany/mehr-kompetenz-mit-dem-702010-lernansatz/ (letzter Abruf: 08.08.2016).Google Scholar
  5. Jennings, C./Overton, L./Dixon, G. (2016), 70+20+10=100. The Evidence Behind the Numbers. http://www.towardsmaturity.org/article/2016/02/02/in-focus-702010-100-evidence-behind-numbers/ (letzter Abruf: 08.08.2016).Google Scholar
  6. Jumpertz, S. (2014): Innovativer werden auf innovative Art. Kulturwandel per MOOC. Interview mit Eva Strube und Reza Moussavian, in: managerSeminare, 201, S. 68–73.Google Scholar
  7. Franken, O./Fischer, H./Köhler, T. (2014), Analyse von Geschäftsmodellen nationaler und internationaler MOOC-Provider, in: Köhler, T./Kahnwald. N. (Hrsg.): GeNeMe ,14, Gemeinschaft in neuen Medien, S. 170–190, http://www.qucosa.de/fileadmin/data/qucosa/documents/15420/GeNeMe2014_179-190.pdf / (letzter Abruf: 08.08.2016).Google Scholar
  8. Kerres, M. (2016): E-Learning vs. Digitalisierung der Bildung: Neues Label oder neues Paradigma? in: Hohenstein, A./Wilbers, K. (Hrsg.): Handbuch E-Learning, 61. Ergänzungslieferung, Köln, http://mediendidaktik.uni-due.de/sites/default/files/elearning-vs-digitalisierung.pdf / (letzter Abruf: 08.08.2016).Google Scholar
  9. Kuhna, C. (2012): Help us find the new way of working and learning. http://blog.adidas-group.com/2012/05/help-us-find-the-new-way-of-working-and-learning/ (letzter Abruf: 08.08.2016).Google Scholar
  10. Kuhna, C. (2014): Bringing the adidas Group Learning Campus to Life! — Learning in the 21st Century. http://www.gameplan-a.com/2014/03/bringing-the-adidas-group-learning-campus-to-life-learning-in-the-21st-century/ (letzter Abruf: 08.08.2016).Google Scholar
  11. Lombardo, M. M./Eichinger, R. W. (2006): The Career Architect Development Planner, 4. Ausgabe, http://johncollinscareerdevelopmentplan.weebly.com/uploads/2/4/4/0/24401899/lominger_career_architect_development_planner.pdf (letzter Abruf: 08.08.2016).Google Scholar
  12. McAuley, A./Stewart, B./Siemens, G./Cormier, D. (2010): Massive Open Online Courses. Digital ways of knowing and learning. The MOOC Model for Digital Practice, http://www.elearnspace.org/Articles/MOOC_Final.pdf (letzter Abruf: 08.08.2016).Google Scholar
  13. Moesen, J. (2014): A marketplace for learning — adidas Group Learning Campus, http://blog.adidas-group.com/2014/09/a-marketplace-for-learning-adidas-group-learning-campus/(letzter Abruf: 08.08.2016).Google Scholar
  14. Reimann, S. (2014), Corporate MOOCs: The Missing Link, in: managerSeminare 184, Juli 2013, S. 64–69.Google Scholar
  15. Sauter, W. (2015): CL 2.0 MOOC: Deutsche Bahn AG — Next Education, in: Wirtschaft & Beruf, 67 (2), S. 49–51.Google Scholar
  16. Vernau, K./Hauptmann, M. (2014): Unternehmen lernen online. Corporate Learning im Umbruch. München.Google Scholar
  17. Wildi-Yune, J./Cordero, C. (2015): Digitales Lernen. Wie wird es „richtig“ umgesetzt? KMPG/IMD-Positionspapier. https://assets.kpmg.com/content/dam/kpmg/pdf/2015/09/digitales-lernen-in-unternehmen-KPMG-2015.pdf (letzter Abruf: 08.08.2016)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  • Joachim Niemeier
    • 1
  1. 1.Centrestage GmbHEsslingenDeutschland

Personalised recommendations