Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 60, Issue 5, pp 37–42 | Cite as

Investitionsrisiko Kapitalkosten

  • Andreas Taschner
Accounting & Reporting Fremdkapital
  • 580 Downloads

Fremdkapital ist aktuell „billig“, doch die Investitionstätigkeit von Unternehmen bleibt zurückhaltend. Wer investieren möchte, muss in erster Linie die Höhe der Kapitalkosten berücksichtigen, die im Gegensatz zu den Zinsen nur leicht gesunken sind. Controller brauchen geeignete Ansätze, um zukünftige Kapitalkosten in Investitionsentscheidungen einzubeziehen.

Die letzte Finanz- und Wirtschaftskrise hat die Zentralbanken aller wichtigen Wirtschaftsnationen zu massiven Senkungen ihrer Leitzinsen veranlasst. Während in Japan der Leitzins bereits seit Anfang des Jahrtausends praktisch bei null verharrte, fielen die Zinsniveaus in den USA, der EU, Großbritannien und der Schweiz Ende 2008/Anfang 2009 binnen weniger Monate auf historische Tiefs knapp über null. Zinsen für langfristige Kredite und Hypothekendarlehen sowie die effektive Verzinsung von Unternehmensanleihen bewegten sich entsprechend ebenfalls nach unten.

Seit Jahren müssen Kreditnehmer für Fremdkapital also immer weniger Mittel...

Literatur

  1. Deutsche Bundesbank (2016): Hochgerechnete Angaben aus Jahresabschlüssen deutscher Unternehmen von 1997 bis 2014, http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Downloads/Veroeffentlichungen/Statistische_Sonderveroeffentlichungen/Statso_5/statso5_1997_2014_EXCEL.xlsb?__blob=publicationFile (letzter Abruf: 24.06.2016).Google Scholar
  2. Flossbach von Storch Research Institute (2015): Investitionsschwäche trotz Niedrigzinsen — Kalkulatorische Kapitalkosten als Hemmschuh?, www.fvs-ri.com/files/kapitalkosten.pdf (letzter Abruf: 29.05.2016).Google Scholar
  3. KPMG (2015): KPMG Kapitalkostenstudie 2015, https://assets.kpmg.com/content/dam/kpmg/pdf/2015/11/impairment-2015-copyright-29015_sec.pdf (letzter Abruf: 29.05.2016).Google Scholar
  4. Taschner, A. (2013): Business Cases, 2. Auflage, Wiesbaden. www.springerprofessional.de/link/4242918CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule ReutlingenReutlingenDeutschland

Personalised recommendations