Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 59, Supplement 2, pp 78–82 | Cite as

Wie ein Schweizer Energiekonzern seine Investitionen steuert

  • Martin Schwab
Investitionen steuern Axpo
  • 244 Downloads

Der Axpo Konzern tätigt jedes Jahr hohe Investitionen. Damit deren Rentabilität gewährleistet ist, setzt das Energieunternehmen auf standardisierte Prozesse und einheitliche Bewertungsmethoden. Die Erfahrungen zeigen, worauf es bei der Bewertung und dem Controlling von Investitionsprojekten ankommt.

Jedes Unternehmen und jeder private Haushalt braucht Strom. Dennoch und vielleicht gerade deshalb müssen Energieunternehmen laufend in die Sicherung der Stromversorgung investieren. Zudem müssen sie auf politische Entscheidungen wie die zunehmende Regulierung auf nationaler und internationaler Ebene oder die Subventionierung von Wind- und Solarenergie reagieren. Der Axpo Konzern, ein Schweizer Energieunternehmen, das zu 100 Prozent im Eigentum der Nordostschweizer Kantone ist, fährt deshalb eine klare Strategie: Investitionen sollen noch gezielter getätigt werden als bisher. Ein gutes Investitions-Controlling ist dafür unverzichtbar.

Aktuelles Projekt: Linthal 2015

Die Kosten für...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Axpo Holding AGBadenSchweiz

Personalised recommendations