Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 59, Issue 3, pp 6–17 | Cite as

Corporate Treasury im Brennpunkt der Regulierung

  • Steffen Kuhn
  • Dirk Hachmeister
Schwerpunkt Grundlagen
  • 507 Downloads

Corporate Treasury und Controlling stehen vor neuen regulatorischen Herausforderungen: Die Vorgaben für die Bilanzierung von Derivaten ändern sich grundlegend, außerbörsliche Derivate werden erstmals reguliert, und eine europäische Finanztransaktionssteuer ist geplant. Unternehmen müssen sich rechtzeitig darauf einstellen.

Der Treasury-Bereich hat in den letzten Jahren insbesondere für die großen Unternehmen an Bedeutung gewonnen. Der Head of Treasury ist nicht nur für das finanzielle Risiko-Management und den verstärkten Einsatz von Treasury-Management-Systemen verantwortlich. Zunehmend muss er sich häufig mit der wachsenden Komplexität der Bilanzierung von Derivaten auseinandersetzen. Als Folge der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise wurde mit dem International Financial Reporting Standard 9 (IFRS 9) sowie der European Market Infrastructure Regulation (EMIR) die Regulierung von außerbörslich gehandelten Derivaten, sogenannte Over-the-Counter-Derivate (OTC-Derivate), vorangetrieben....

Literatur

  1. Dahm, J./ Hamacher, R. (2013): Finanztransaktionssteuern anderer Länder — (taugliche) Muster für die grenzüberschreitende Steuererhebung?, in: Internationales Steuerrecht (IStR), S. 123–131.Google Scholar
  2. European Banking Authority (25.02.2015): Opinion of the European Banking Authority on Credit Valuation Adjustment (CVA), Policy Recommendations 3 and 4, http://www.eba.europa.eu/documents/10180/983359/EBA-Op-2015-02+(EBA+Opinion+on+CVA+risk).pdf (letzter Abruf:16. März 2015).
  3. EY (2015a): International GAAP 2015, Chichester/UK.Google Scholar
  4. EY (2015b): Global Tax Alert vom 5. Februar 2015, http://www.ey.com/Publication/vwLUAssets/ey-eu-fms-issue-statement-on-renewed-commitment-to-implement-eu-ftt/$FILE/ey-eu-fms-issue-statement-on-renewed-commitment-to-implement-eu-ftt.pdf (letzter Abruf: 16. März 2015).
  5. IDW (31.03.2014): Entwurf eines IDW Positionspapiers: Eignung von Systemen zur Sicherstellung der Einhaltung der Anforderungen i. S. v. § 20 Abs. 1 Satz 1 WpHG bzw. EMIR durch nichtfinanzielle Gegenparteien, S. 2-39, http://www.idw.de/idw/portal/d638090 (letzter Abruf: 16. März 2015).
  6. Kuhn, S. (2007): Die bilanzielle Abbildung von Finanzinstrumenten in der Rechnungslegung nach IFRS, Vergleich des Mixed Model-Ansatzes (IASB) mit dem Fair Value Model-Ansatz (JWG), Düsseldorf.Google Scholar
  7. Kuhn, S./ Hachmeister, D. (2015): Rechnungslegung und Prüfung von Finanzinstrumenten, Handbuch nach IFRS, HGB und EMIR, Stuttgart.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Ernst & Young GmbH WirtschaftsprüfungsgesellschaftStuttgartDeutschland
  2. 2.Universität HohenheimHohenheimDeutschland

Personalised recommendations