Advertisement

Controlling & Management Review

, Volume 59, Issue 2, pp 34–42 | Cite as

Den Finanzbereich neu denken

  • Frank Claassen
  • Sandra Hohorst
Schwerpunkt Beiersdorf

Die weltweite Standardisierung von Prozessen im Finanzbereich ist nicht nur eine Herausforderung für die Unternehmensführung, sondern auch für jeden einzelnen Mitarbeiter. Beiersdorf hat sich dieser Aufgabe gestellt und 2011 mit B.one ein Projektprogramm gestartet, um den Finanzbereich des Unternehmens signifikant umzugestalten.

Aktuelle, verlässliche, vergleichbare und visuell gut aufbereitete Daten sind gerade in Zeiten volatiler wirtschaftlicher Rahmenbedingungen von hoher Bedeutung. Sie sind die Basis für eine effiziente Steuerung global agierender Unternehmen in dynamischen Märkten (vergleiche Moretti/Murck, S. 4). Zudem können sie die gestiegenen internen Kundenanforderungen erfüllen. Vielen Unternehmen mangelt es jedoch noch an einer standardisierten Datengrundlage und den dazu notwendigen standardisierten Finanzprozessen, sodass ihre Daten nur sehr eingeschränkt transparente und konsistente Vergleiche erlauben. Daher kommt der Modernisierung sowohl des Finanzbereichs als auch...

Literatur

  1. Heilmann, J./ Buttkus, M. (2014); KPI-Based Steering Logic, in: Buttkus, M./ Eberenz, R. (Hrsg.): Controlling in der Konsumgüterindustrie, Wiesbaden, S. 111–121. (ID: 5258112)Google Scholar
  2. Hohorst, S./ Kübel, K. (2014): Transparenz für eine effektive und effiziente Konzernsteuerung: Management Reporting am Beispiel der Beiersdorf AG, in: Buttkus, M./ Eberenz, R. (Hrsg.): Controlling in der Konsumgüterindustrie, Wiesbaden, S. 177–190. (ID: 5258120)Google Scholar
  3. Moretti, V./ Murck, M.: Aktuelle Herausforderungen für Konsumgüterunternehmen und ihre Implikationen für das Controlling, in: Buttkus, M./ Eberenz, R. (Hrsg.): Controlling in der Konsumgüterindustrie, Wiesbaden, S. 3–19. (ID: 5258098)Google Scholar
  4. *Abonnenten des Portals Springer für Professionals erhalten diesen Beitrag im Volltext unter www.springerprofessional.de/ID.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Beiersdorf AGHamburgDeutschland

Personalised recommendations