Advertisement

Controlling & Management

, Volume 55, Issue 4, pp 248–251 | Cite as

Private versus öffentliche Krankenhäuser: Gibt es Unterschiede im Controlling? Empirische Ergebnisse aus den USA

Martin Holzhacker
PRAXIS | Artikel

Transfer

Der deutsche Krankenhausmarkt unterliegt seit etwa zwei Jahrzehnten einem tiefgreifenden Wandel. Die gesetzlichen Änderungen der Krankenhausfinanzierung waren hierfür maßgeblich. Die Krankenhäuser haben keinen rechtlichen Anspruch mehr auf die Erstattung entstandener Selbstkosten. Sie tragen vielmehr eine finanzielle Eigenverantwortung im Rahmen ihres Budgets, dessen jährliches Wachstum gedeckelt, d. h. auf eine gesetzlich festgelegte Rate beschränkt ist. Die Vergütung erfolgt zudem leistungsgerecht über Fallpauschalen. Neben der medizinisch hochwertigen Behandlung des Patienten ist die Effizienz der Leistungserbringung in der Folge zu einem zweiten, die Führung des Krankenhauses bestimmenden Prinzip geworden. Durch den zunehmenden Effizienzwettbewerb der Krankenhäuser steigen die Anforderungen an die interne Unternehmenssteuerung und somit die Notwendigkeit der Unterstützung des Krankenhausmanagements im Rahmen eines Krankenhauscontrollings.

Eine wesentliche Eigenschaft des...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Personalised recommendations