Advertisement

Controlling & Management

, Volume 55, Issue 4, pp 213–215 | Cite as

„Wir haben im Controlling der Charité eine sehr starke Kundenorientierung entwickelt“

PRAXIS | Artikel
  • 285 Downloads

Interview mit Christian Rilz, Leiter Geschäftsbereich Unternehmenscontrollingder Charité in Berlin

ZfCM: Im letzten Jahr – 2010 – feierte die Charité ihre 300-Jahr-Feier. Für diesen runden Geburtstag wurde eine Vision festgehalten, in der unter anderem „ein fortschrittliches, wirtschaftlich starkes Unternehmen auf dem nationalen und internationalen Gesundheitsmarkt“ beschrieben wurde. Was hat Sie hierzu bewegt und wie weit sind Sie bei der Umsetzung dieser Vision?

Rilz: Eine Vision ist natürlich immer etwas sehr langfristiges, sehr strategisches. Viele der Maßnahmen, die wir im Zuge dieser Vision entwickelt haben, sind bereits angestoßen. Selbstverständlich haben wir noch nicht alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben, aber ich denke, wir sind hier auf einem sehr guten Weg. Gleichzeitig streben wir einen kontinuierlichen Entwicklungsprozess an, weswegen wir die Vision auch sehr offen formuliert haben.

Die Motivation für diesen strategischen Neuanfang kam – wie das sehr häufig der...

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2011

Personalised recommendations