Advertisement

Sozial Extra

, Volume 43, Issue 3, pp 221–224 | Cite as

Von der Schwierigkeit, alles in die richtigen „Verhältnisse“ zu bekommen …

Zur Situation der psychosozialen Studierendenberatung an den deutschen Hochschulen
  • Peter-Georg AlbrechtEmail author
Einblick
  • 17 Downloads

Zusammenfassung

Beratung in der Sozialen Arbeit ist immer institutionellen Zwängen ausgesetzt. Sie ist aber Mandant_in ihrer Klient_innen und muss die Verbindung von Alltags- und wissenschaftlichem Wissen primär nutzen, um individuelle Entwicklungen zu ermöglichen. Notwendig ist immer aber auch, institutionelle Entwicklungen zu forcieren.

Schlüsselwörter

Hochschulen Universitäten Psychosoziale Studierendenberatung 

Literatur

  1. 1.
    Becker, M., & Palka, M. (2015). Beratung zur Berufsorientierung. Eine gemeinsame Aufgabe von Zentraler Studienberatung und Career Service. ZBS Zeitschrift für Beratung und Studium , 10 (4), 126–129. Google Scholar
  2. 2.
    Belardi, N., et al. (2011). Beratung. Eine sozialpädagogische Einführung . Bd. 6. Weinheim: Beltz. Google Scholar
  3. 3.
    Dewe, B. (2007). Soziologie und Beratung. In F. Nestmann, F. Engel & U. Sickendiek (Hrsg.), Das Handbuch der Beratung (Bd. 1, S. 125–140). Tübingen: DGVT. Google Scholar
  4. 4.
    Haber, F. (2008). Wie sieht die psychologische Beratung an einer Elite-Universität aus? ZBS Zeitschrift für Beratung und Studium , 3 (4), 109–111. Google Scholar
  5. 5.
    Knigge-Illner, H. (2014). Auftrag erfüllt? Studienberatung heute. Themenheft der ZBS Zeitschrift für Beratung und Studium , 9 (1). Google Scholar
  6. 6.
    Knigge-Illner, H. (2016). Substanzkonsum im Studienkontext. Themenheft der ZBS Zeitschrift für Beratung und Studium , 11 (1). Google Scholar
  7. 7.
    Knigge-Illner, H., & Scholle, K. (2009). Studierendenmarketing – Aufgabe der Studierendenberatung? Themenheft der ZBS Zeitschrift für Beratung und Studium , 4 (3). Google Scholar
  8. 8.
    Nickels, B., & Löchte, A. (2017). Karriereberatung für Promovierende und Post-Doktorand_innen. ZBS Zeitschrift für Beratung und Studium , 12 (1), 2–6. Google Scholar
  9. 9.
    Rawls, J. (1979). Eine Theorie der Gerechtigkeit . Frankfurt a.M.: Suhrkamp. Google Scholar
  10. 10.
    Schützeichel, R. (2015). Das Studium als Krise. Über das professionelle Feld der Studienberatung. ZBS Zeitschrift für Beratung und Studium , 10 (2), 38–44. Google Scholar
  11. 11.
    Thiersch, H. (2007). Sozialarbeit/Sozialpädagogik und Beratung. In F. Nestmann Nestmann, F. Engel & U. Sickendiek (Hrsg.), Das Handbuch der Beratung (S. 115–124). Tübingen: DGVT. Google Scholar
  12. 12.
    Wendt, W. R. (2014). Case Management (6. Aufl.). Freiburg i.Br.: Lambertus. Google Scholar
  13. 13.
    Wilhelm, D. (2017). Kritische Reflexion einiger Ökonomisierungstendenzen in der Studierendenberatung. ZBS Zeitschrift für Beratung und Studium , 12 (4), 106–109. Google Scholar
  14. 14.
    Zinner, L. (2017). Die Rollen der „Hochschulprofessionellen“ im Promotionswesen. ZBS Zeitschrift für Beratung und Studium , 12 (1), 8–13. Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule Magdeburg-StendalMagdeburgDeutschland

Personalised recommendations