Advertisement

Kommunikation schafft Sicherheit

Zur Bedeutung von Kommunikation und Dialog im Verhältnis zwischen Fans und Polizei
  • Gunter A. PilzEmail author
Extrablick: Fußballfans
  • 12 Downloads

Der Fußball bietet offensichtlich eine geeignete Plattform, um Feindbilder zu produzieren und zu verstärken, weil diese Mannschaftssportart von binären Gegensätzen und Gegnern geprägt ist. Feindbilder helfen dabei, die Gruppe zu definieren und eine eigene Gruppenidentität zu schaffen, indem man sich von Gegnern nach dem Motto „Wir“ versus „Ihr“ abgrenzt. Das Problem dieser Feindbild-Muster ist, dass sie nicht nur Solidarität und Gruppenidentität schaffen, sondern eben auch Nährboden für Gewalt bieten. Die Hemmschwelle sinkt.

Geht „man“ gegen Feinde bzw. Feindbilder vor, scheint das von der Gruppe toleriert und verstärkt zu werden und es werden Solidarisierungsprozesse in Gang gesetzt. Solidarisierungseffekte entstehen, weil polizeiliche Maßnahmen, selbst wenn sie dem Gebot der Verhältnismäßigkeit entsprechen und durchaus erforderlich sind, für Fans nicht nachvollziehbar und transparent genug sind.

Gestörtes Verhältnis zwischen Fans und Polizei

Bereits 1988 wurde im Gutachten „Fankultur...

Literatur

  1. 1.
    Bruder, K.-J., Göbbel, N., Hahn, E., Löffelholz, M., & Pilz, G. A. (1988). Gutachten „Fankultur und Fanverhalten. In E. Hahn, G. A. Pilz, H. J. Stollenwerk & K. Weis (Hrsg.), Fanverhalten, Massenmedien und Gewalt im Sport (S. 11–52). Schorndorf: Hofmann.Google Scholar
  2. 2.
    DFL: Ordentliche Mitgliederversammlung des Ligaverbandes am 12. Dezember 2012 Antragspaket 1, Antrag 2: Änderung der Lizenzierungsordnung (LO).Google Scholar
  3. 3.
    Heitmeyer, W. (2012). Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit (GMF) in einem entsicherten Jahrzehnt. In W. Heitmeyer (Hrsg.), Deutsche Zustände, Folge 10 (S. 15–41). Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  4. 4.
    Jungk, R., & Müllert, N. R. (1989). Zukunftswerkstätten. Mit Phantasie gegen Routine und Resignation. München: Heyne. Erstveröffentlichung 1981Google Scholar
  5. 5.
    Meingast, T. (2011). Der Zeuge von Lens. Göttingen: Die Werkstatt.Google Scholar
  6. 6.
    Nationaler Ausschuss Sport und Sicherheit (2012). Nationales Konzept Sport und Sicherheit (NKSS) Fortschreibung 2012 Google Scholar
  7. 7.
    Neidhardt, F. (1989). Gewalt und Gegengewalt, Steigt die Bereitschaft zu Gewaltaktionen mit zunehmender staatlicher Kontrolle und Repression? In W. Heitmeyer, K. Möller & H. Sünker (Hrsg.), Jugend-Staat-Gewalt. Politische Sozialisation von Jugendlichen, Jugendpolitik und politische Bildung (S. 223–243). Weinheim und München: Beltz.Google Scholar
  8. 8.
    Pilz, G. A. (2010). Gewalt und Gegengewalt. Zur Notwendigkeit von Dialog und Kooperation zwischen Polizei, Fanprojekten und Fans. In K. Möller (Hrsg.), Dasselbe in grün? Aktuelle Perspektiven auf das Verhältnis von Polizei und Sozialer Arbeit (S. 56–63). Weinheim, München: Beltz.Google Scholar
  9. 9.
    Pilz, G. A. (2012). Neue Entwicklungen in der Ultra- und Fanszene. Folgerungen für polizeiliches Handeln. Kriminalistik, 66(6), 339–348.Google Scholar
  10. 10.
    Pilz, G. A., & Wölki, F. (2006). Ultraszene in Deutschland. In G. A. Pilz, et al. (Hrsg.), Wandlungen des Zuschauerverhaltens im Profifußball (S. 63–223). Schorndorf: Hofmann.Google Scholar
  11. 11.
    Pilz, G. A., & Wölki-Schumacher, F. (2009). Deutsch-französische Zukunftswerkstatt der Daniel-Nivel-Stiftung. „Fußballfans und Polizei – Abbau der Feindbilder“. Tagungsdokumentation. Zürich.Google Scholar
  12. 12.
    Schreiber, M., Stott, C., & Adang, O. (2012). Die Interaktion zwischen Fans und Ordnungshütern und ihre langfristigen Auswirkungen. http://www.kos-fanprojekte.de/index.php?id=interaktion-fans-ordnungshueter. Zugegriffen: 9. Apr. 2012.Google Scholar
  13. 13.
    Stott, C., Schreiber, M., & Adang, O. (2004). Abschlussbericht des ESRC-Projekts zur Untersuchung von Gruppendynamik. Polizeimaßnahmen und ‚Hooliganismus‘ bei der Fußball-Europameisterschaft 2004 in Portugal.Google Scholar
  14. 14.
    Unterausschuss Führung, Einsatz und Kriminalitätsbekämpfung des AK II Innere Sicherheit der Bund-Länder-Kommission (UA FEK) (2011). Rahmenkonzeption Fangruppen vom 26. Nov. 2011Google Scholar
  15. 15.
    Zentrale Polizeidirektion Hannover (2008). Einsatz von Konfliktmanagern bei Fußballveranstaltungen. Erfahrungsbericht zu einem Projekt der Polizeidirektion Hannover und der Zentralen Polizeidirektion in der Bundesligasaison 2007/2008. Hannover: Zentrale Polizeidirektion Hannover. vervielf. ManuskriptGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.NienhagenDeutschland

Personalised recommendations