Advertisement

Journal-Rankings und Karriere im Fach Statistik an wirtschaftwissenschaftlichen Fakultäten

  • Ulrich RendtelEmail author
Originalveröffentlichung
  • 3 Downloads

Zusammenfassung

Impact Faktoren von Journalen haben einen nachhaltigen Einfluss auf die Karrierechancen ihrer Autoren. Dies zeigt sich vor allem bei Berufungsverfahren. An den wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten besitzt die Handelsblatt-Liste eine herausragende Stellung.

Der Artikel stellt die Konstruktion des Handelsblatt-Rankings dar und diskutiert ihre Effekte auf die Karrierechancen von Statistikern an Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten. Auch der Effekt auf die Einreichung bei Zeitschriften wird diskutiert. Schließlich werden Alternativen dargestellt, etwa personenbezogene Impact Faktoren, eigene Zeitschriften Rankings sowie Evaluationsverfahren über Experten.

Schlüsselwörter

Impact Faktor Journal Ranking Handelsblatt-Liste Berufungsverfahren Evaluation Statistik 

Journal rankings and career in statistics at economic departments

Abstract

Impact factors of journals have a strong impact on the career chances of their authors. This becomes apparent especially in application procedures. In economic faculties the so-called Handelsblatt-Liste plays an outstanding role.

This article displays the construction of the scores of the Handelsblatt-Liste and discusses their effect on career chances of statisticians at economic faculties. The impact of the Handelsblatt-Liste on journal submissions is also discussed. Finally, some alternatives are discussed, like person-related impact factors, tailored journal rankings as well as evaluations by experts.

Keywords

Impact factors Journal ranking Handelsblatt scores Application procedures Evaluation Statistics 

Notes

Danksagung

Ich danke Joachim Wagner und Timo Schmid für viele hilfreiche Kommentare. Der Abschnitt über das Britische Bewertungssystem lehnt sich an eine Ausarbeitung von Juliane Buchholz an.

Literatur

  1. Berlemann M, Haucap J (2015) Which factors dive the decision to opt out of individual research rankings? An empirical study of academic resistance to change. Res Policy 44:1108–1115CrossRefGoogle Scholar
  2. Butz A, Wohlrabe K (2016) Die Ökonomen-Rankings 2015 von Handelsblatt, FAZ und RePEc: Methodik, Ergebnisse, Kritik und Vergleich, Ifo Working Paper No. 212, 2016. https://www.cesifo-group.de/DocDL/wp-2016-212-butz-wohlrabe-oekonomen-rankings-2015.pdf. Zugegriffen: 13.8.2019Google Scholar
  3. Combes P‑P, Linnemer L (2010) Inferring missing citations: a quantitative multi-criteria ranking of all journals in economics, working papers halshs-00520325, HAL.Google Scholar
  4. Ertl H (2016) Die Erziehungswissenschaft im Vereinigten Königreich: Die erziehungswissenschaftliche Forschungslandschaft im Spiegel der Forschungsevaluation. Erziehungswissenschaft 27(52):25–39CrossRefGoogle Scholar
  5. Franzen M, Hartstein J, Priester S (2016) Der vermessene Nutzen der Forschung Impact als neuer Faktor im britischen Evaluationssystem. WZB Mitteilungen 152:34Google Scholar
  6. Gygli S, Haucap J, Ruffner J, Sturm J‑E, Südekum J (2017) Handelsblatt-Ranking 2.0 Wissenschaftlicher, flexibler, transparenter. http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/nachrichten/handelsblatt-ranking-2-0-wissenschaftlicher-flexibler-transparenter/19962098.html. Zugegriffen: 13.8.2019Google Scholar
  7. Hamermesh DS (2018) Citations in economics: measurement, uses, and impacts. J Econ Lit 56(1):115–156.  https://doi.org/10.1257/jel.20161326 CrossRefGoogle Scholar
  8. Hirsch JE (2005) An index to quantify an individual’s scientific research output. Proc Natl Acad Sci USA 102(46):16569–16572.  https://doi.org/10.1073/pnas.0507655102 CrossRefzbMATHGoogle Scholar
  9. Kieser A, Osterloh M (2012) Warum wir aus dem Handelsblatt BWL-Ranking ausgestiegen sind – ein offener Brief an das Handelsblatt, unterzeichnet von Professoren der Betriebswirtschaftslehre. https://handelsblattranking.wordpress.com/2012/08/29/handelsblatt-ranking/. Zugegriffen: 13.8.2019Google Scholar
  10. Perry M, Reny PJ (2016) How to count citations if you must. Am Econ Rev 106(9):2722–2741.  https://doi.org/10.1257/aer.20140850 CrossRefGoogle Scholar
  11. Seiler C, Wohlrabe K (2010) Eine Anmerkung zur Zeitschriftengewichtung im Handelsblatt-Ranking 2010. ifo Schnelldienst 63(06):38–39Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Germany, part of Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich WirtschaftswissenschaftFreie Universität BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations