Advertisement

Publizistik

, Volume 64, Issue 4, pp 541–543 | Cite as

Maier, Tanja: Die (un-)sichtbare Religion. Wandel des christlichen Bilderrepertoires in der visuellen Kultur

Köln: Herbert von Halem 2019. 348 Seiten. Preis: € 34
  • Stephanie GeiseEmail author
Buchbesprechung
  • 6 Downloads

In ihrer Habilitationsschrift, die aus dem gleichnamigen DFG-Projekt entstanden ist, setzt sich Tanja Maier mit der medialen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit von Religion auseinander. Die explorative Studie greift ein wesentliches, bisher von der deutschsprachigen Kommunikations- und Medienwissenschaft weitgehend vernachlässigtes Thema auf. Denn nicht nur liegen insgesamt wenige Arbeiten zur Darstellung und Bedeutung christlicher Bilder in den Medien vor. Viele sind außerdem als Fallstudien zu spezifischen Themen angelegt (z. B. zum Papst, zum Weltjugendtag) oder analysieren eine kurze Zeitspanne der (meist textlichen) Religionsberichterstattung. Damit korrespondiert, dass die Analysen meist auf die Nachrichtenberichterstattung in Zeitungen und dem Fernsehen fokussieren. Die stark auf Visualisierungen setzenden Publikumszeitschriften blieben weitgehend unbeachtet. Insgesamt fehlte bislang also eine systematische Langzeitperspektive der medialen Darstellung von Religion – insbesondere...

Copyright information

© The Editors of the Journal 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für KommunikationswissenschaftWestfälische Wilhelms-Universität MünsterMünsterDeutschland

Personalised recommendations