Advertisement

Hochdosierte intravenöse Eisengabe bei Hämodialyse: Wie hoch ist das Risiko?

  • G. EsserEmail author
  • K. Schulte
Für Sie gelesen
  • 2 Downloads

Originalpublikation

Macdougall I, White C, Anker S et al (2018) Intravenous iron in patients undergoing maintenance hemodialysis. N Engl J Med,  https://doi.org/10.1056/NEJMoal1810742

Einleitung.

Die Therapie der renalen Anämie basiert bei Dialysepatienten seit Jahren auf der Gabe von i.v.-Eisen und erythropoesestimulierenden Substanzen (ESA). Da mehrere Studien einen Zusammenhang zwischen hohen ESA-Dosen und erhöhter kardiovaskulärer Mortalität gezeigt haben [1], spricht vieles dafür, ESA durch eine proaktive Eisengabe einzusparen. Studien weisen jedoch auch auf mögliche Nachteile einer Hochdosiseisentherapie hin [2, 3]. Die PIVOTAL-Studie hat nun untersucht, ob eine proaktive Hochdosiseisentherapie einer Normaldosistherapie tatsächlich nicht unterlegen ist.

Studiendesign.

In diese prospektiv, randomisiert-kontrollierte Studie wurden insgesamt 2141 Patienten eingeschlossen, die seit weniger als einem Jahr dialysepflichtig waren. Sie wurden auf 2 Studiengruppen randomisiert: Die...

Highly-dosed intravenous iron therapy in hemodialysis: How high is the risk?

Notes

Interessenkonflikt

G. Esser und K. Schulte geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. 1.
    Koulouridis I, Alfayez M, Trikalinos TA, Balk EM, Jaber BL (2012) Dose of Erythropoiesis-stimulating agents and adverse outcomes in CKD: A Metaregression analysis. Am J Kidney Dis.  https://doi.org/10.1053/j.ajkd.2012.07.014 CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  2. 2.
    Bailie G, Larkina M, Goodkin D et al (2015) Data from the dialysis outcomes and practice patterns study validate an association between high intravenous iron doses and mortality. Kidney Int.  https://doi.org/10.1038/ki.2014.275 CrossRefPubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Litton E, Xiao J, Ho K (2013) Safety and efficacy of intravenous iron therapy in reducing requirement for allogeneic blood transfusion: Systematic review and meta-analysis of randomised clinical trials. BMJ.  https://doi.org/10.1136/bmj.f4822 CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  4. 4.
    Improving Global Outcomes (KDIGO) Anemia Work Group (2012) KDIGO clinical practice guideline for anemia in chronic kidney disease. Kidney Int Suppl 2:292–298CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Innere Medizin IV, Nieren- und Hochdruckkrankheiten, Universitätsklinikum Schleswig-HolsteinChristian-Albrechts-Universität zu KielKielDeutschland

Personalised recommendations