Advertisement

Risiko für die Entwicklung eines Diabetes mellitus Typ 2 nach Nikotinkarenz

  • Susanne Spranger
Journal Club
  • 6 Downloads

Originalpublikation

Hu Y, Zong G, Liu G et al (2018) Smoking cessation, weight change, type 2 diabetes, and mortality. N Engl J Med 379:623–236.  https://doi.org/10.1056/NEJMoa1803626

Hintergrund.

Es ist hinreichend bekannt, dass eine Nikotinkarenz die Lebenserwartung erhöht, indem das Risiko für relevante chronische Erkrankungen reduziert wird [1]. Eine Raucherentwöhnung kann aber auch von einer nicht unerheblichen Gewichtszunahme begleitet sein [2]. Diese ist u. a. auf eine Steigerung des Appetits und auf einen reduzierten Energieverbrauch zurückzuführen. Ob diese Gewichtszunahme nach Nikotinentwöhnung den gesundheitlichen Nutzen beeinträchtigt, ist noch nicht hinreichend untersucht. Die aktuell noch widersprüchlichen Ergebnisse zu dieser Frage könnten dadurch begründet sein, dass bisher ausschließlich die Punktprävalenz der Nikotinkarenz berücksichtigt wurde und mögliche Änderungen im Rauchverhalten während einer Nachbeobachtungsperiode unbekannt blieben. Das ist ein wesentlicher...

The risk for developing type 2 diabetes following smoking cessation

Notes

Interessenkonflikt

S. Spranger gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. 1.
    Jha P, Ramasundarahettige C, Landsman V et al (2013) 21st-century hazards of smoking and benefits of cessation in the United States. N Engl J Med 368:341–350CrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Aubin HJ, Farley A, Lycett D, Lahmek P, Aveyard P (2012) Weight gain in smokers after quitting cigarettes: meta-analysis. BMJ 345:e4439CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  3. 3.
    Yeh HC, Duncan BB, Schmidt MI, Wang NY, Brancati FL (2010) Smoking, smoking cessation, and risk for type 2 diabetes mellitus: a cohort study. Ann Intern Med 152:10–17CrossRefPubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  4. 4.
    Office on Smoking and Health (2010) How tobacco smoke causes disease: the biology and behavioral basis for smoking-attributable disease: a report of the Surgeon General. Centers for Disease Control and Prevention, AtlantaGoogle Scholar
  5. 5.
    Vergnaud AC, Norat T, Romaguera D et al (2012) Fruit and vegetable consumption and prospective weight change in participants of the European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition-Physical Activity, Nutrition, Alcohol, Cessation of Smoking, Eating Out of Home, and Obesity study. Am J Clin Nutr 95:184–193CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Department für Innere Medizin, Neurologie und Dermatologie, Klinik und Poliklinik für Endokrinologie und NephrologieUniversitätsklinikum LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations