Advertisement

Der Gastroenterologe

, Volume 14, Issue 1, pp 39–42 | Cite as

Differenzialdiagnose einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung bei Migranten

  • R. LambertsEmail author
  • E. Schneider
  • M. Gutberlet
  • U. Halm
Bild und Fall
  • 138 Downloads

Anamnese

Ein seit 6 Jahren in Deutschland lebender 37-jähriger Inder wurde zur Diagnostik und Therapie eines 2 Jahre zuvor diagnostizierten M. Crohn mit initialer Manifestation im Bereich des terminalen Ileums stationär aufgenommen. Seit 1,5 Jahren bestand eine perianale Fistel, die mittels einer Fadendrainage versorgt worden war. In einem anderen Krankenhaus konnte 1 Jahr zuvor bei positivem QuantiFERON-Test eine pulmonale Tuberkulose (TB) mittels Bronchoskopie und Molekularpathologie nicht nachgewiesen werden. Bei Aufnahme klagte der Patient über heftige perianale Schmerzen mit weißlich/blutigem Sekretabgang. Er stand unter einer Medikation mit Azathioprin (100 mg/Tag) und (Mesalazin 3 g/Tag).

Klinische und laborchemische Befunde

Der Patient (Größe 165 cm, Gewicht 45 kg, Body Mass Index [BMI] 16,5 kg/m2) wies einen deutlichen Druckschmerz im rechten Unterbauch auf, eine rektale Untersuchung war schmerzbedingt nicht möglich. Bei der Inspektion zeigte sich eine sezernierende perianale...

Differential diagnosis of chronic inflammatory bowel disease in migrants

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

R. Lamberts, E. Schneider, M. Gutberlet und U. Halm geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren. Über das Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts besteht keine Möglichkeit einer Identifizierung der Patienten.

Literatur

  1. 1.
    Charles T, Brodhun B, Haas W, Hauer B (2018) Aktuelle Epidemiologie der Tuberkulose weltweit und in Deutschland. Pneumologe 15:3–13CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Debi U, Ravisankar V, Prasad KK et al (2014) Abdominal tuberculosis of the gastrointestinal tract: revisited. World J Gastroenterol 20:14831–14840CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Epstein D, Watermeyer G, Kirsch R (2007) Review article: the diagnosis and treatment of Crohn’s disease in populations with high-risk rates for tuberculosis. Aliment Pharmacol Ther 25:1373–1388CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Lee YJ, Yang SK, Byeon JS et al (2006) Analysis of colonoscopic findings in the differential diagnosis between intestinal tuberculosis and Crohn’s disease. Endoscopy 38:592–597CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Pulimood AB, Amarapurkar DN, Ghoshai U et al (2011) Differentiation of Crohn’s disease from intestinal tuberculosis in India in 2010. World J Gastroenterol 17:433–443CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • R. Lamberts
    • 1
    Email author
  • E. Schneider
    • 2
  • M. Gutberlet
    • 3
  • U. Halm
    • 1
  1. 1.Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie, Hämatologie, Onkologie, PalliativmedizinHelios Park-Klinikum LeipzigLeipzigDeutschland
  2. 2.Praxis für PathologieHelios Park-Klinikum LeipzigLeipzigDeutschland
  3. 3.Abteilung für Diagnostische und Interventionelle RadiologieHerzzentrum LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations