Advertisement

CME

, Volume 16, Issue 11, pp 3–3 | Cite as

Rotavirus-Impfung senkt Diabetesrisiko

  • Springer Medizin
Editorial
  • 55 Downloads

2019 von einem um 14% reduzierten Risiko für Typ-1-Diabetes (T1D), nach Einführung des Rotavirus-Impfstoffs. Eine Kohortenstudie aus den USA mit 1.474.535 Säuglingen bestätigte nun dieses Phänomen. Das T1D-Risiko verringerte sich mit kompletter Rotavirus-Impfung um 33% gegenüber nicht Geimpften. Die Verabreichung der pentavalenten Vakzine war sogar mit einem um 37% geringeren Risiko für T1D verbunden. Eine unvollständige Impfung zeigte keine Assoziation. Die Rotavirus-Impfung wäre damit die erste Maßnahme, die bei der Vorbeugung von T1D in Zukunft eine Rolle spielen könnte.

Literatur

  1. Rogers MAM et al. Sci Rep. 2019;9(1):7727CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations