Advertisement

CME

, Volume 16, Issue 9, pp 3–3 | Cite as

Anaphylaxie nach Oralsex

  • Springer Medizin
Editorial
  • 11 Downloads

Auf ein äußerst ungewöhnliches Allergierisiko sind spanische Ärzte gestoßen, als sie eine 31-jährige Frau mit Dyspnoe, Hautausschlag und Erbrechen behandelten. Schnell war die Diagnose Anaphylaxie klar, nur die Ursache blieb zunächst rätselhaft. Zwar war eine Penizillinallergie bekannt, die Patientin hatte aber im Vorfeld keine Antibiotika eingenommen. Schließlich stellte sich heraus, dass sie kurz davor Oralsex mit ihrem Partner gehabt hatte, der wegen einer Otitis Amoxicillin einnahm. Das Antibiotikum war ins Sperma des Mannes gelangt und hatte so die Anaphylaxie bei dessen Partnerin ausgelöst.

Literatur

  1. Gómez Caballero N et al. BMJ Case Reports CP 2019;12:e227398CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations