Advertisement

psychopraxis. neuropraxis

, Volume 21, Issue 5, pp 223–226 | Cite as

Zusammenarbeiten in interkulturellen Teams

  • Renate Csellich-Ruso
Psychiatrie
  • 37 Downloads

Zusammenfassung

Teams werden als eine Gruppe von Mitgliedern definiert, die eine funktionale Arbeitsbeziehung miteinander haben. Die Struktur innerhalb eines Teams ist aufgaben- und zielorientiert. Sie bilden eine Teamidentität aus, die sich von den individuellen Identitäten unterscheidet. Ein wesentliches Merkmal von Teams ist die Möglichkeit zur direkten Interaktion und Kommunikation miteinander. Wenn in einem Team Menschen mit unterschiedlicher kultureller Prägung aufeinandertreffen, prallen oft auch unterschiedliche Vorstellungen über die gemeinsame Zusammenarbeit aufeinander, was nicht selten zu Missverständnissen führt. Unabdingbar für interkulturell zusammengesetzte Teams ist deshalb Hintergrundwissen über interkulturelle Zusammenhänge wie respektvolles Verhalten, andere Kommunikationsmuster oder Höflichkeitsrituale. Eine wesentliche Aufgabe des Teamleiters besteht darin, für den offenen Gesprächsaustausch der Mitarbeiter eine Basis innerhalb des Teams zu schaffen. Interkulturelle Teams brauchen Zeit, um einander kennen und verstehen zu lernen. Offene Frage können nur im Miteinander geklärt und bestehende Meinungsverschiedenheiten ausgeräumt werden. Ein allgemeines Kennzeichen erfolgreicher Teams ist der Wille zur Zusammenarbeit sowohl auf inhaltlicher- als auch auf persönlicher Ebene. Die Basis dessen ist der informelle Austausch im Team. Denn nur so können interkulturell zusammengesetzte Teams tragfähige Formen des miteinander Handelns entwickeln.

Schlüsselwörter

Teambildung Fremdkulturelle Prägung Verbale und nonverbale Sprache Bewusstsein Kommunikation 

Working Together in Intercultural Teams

Abstract

A team is defined as a group of people who have a working relationship with each other. The structure within a team is task-oriented and goal-oriented. They have a team identity that is different from their individual identities. A key feature of teams is the ability to interact directly and communicate with each other. When people with different cultural backgrounds come together in a team, the ideas about working together often differ, which can lead to misunderstanding. For intercultural teams, therefore, background knowledge about intercultural relationships such as respectful behavior, other communication patterns or courtesy rituals is indispensable. An essential task of the team leader is to create a basis within the team for open discussion between members. Intercultural teams need time to get to know and understand each other. Open questions can only be resolved by working together and dispelling existing differences. A common characteristic of a successful team is the will to work together on both the content and personal level. The basis of this is informal communication within the team. Only then can intercultural teams work together in a sustainable form.

Keywords

Team building Intercultural experience Language, verbal and non-verbal Consciousness Communication 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

R. Csellich-Ruso gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren.

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Austria, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.CR-Communication WienWienÖsterreich

Personalised recommendations