uwf UmweltWirtschaftsForum

, Volume 24, Issue 1, pp 7–13 | Cite as

Einsatz von Sekundärmaterial vs. recyclinggerechtes Design: Diskussion verschiedener End-of-Life-Allokationen unter Berücksichtigung der europäischen Abfallhierarchie

Schwerpunktthema
  • 239 Downloads

Zusammenfassung

Die Kreislaufwirtschaft zielt unter anderem darauf ab, Abfall als Rohstoff für neue Produkte zu nutzen. Bei Ökobilanzen von Produkten stellt sich diesbezüglich die Frage, wie sich im offenen Kreislauf rezyklierter oder thermisch verwerteter Abfall bewerten lässt. Für die Bewertung von Produktsystemen sind zwei Allokationsmethoden üblich: Die Cut-Off Methode, welche den Einsatz von Recyclingmaterialien begünstigt und die Avoided Burden Methode, welche die Abgabe von recyclingfähigem Material begünstigt. Wir diskutieren diese beiden Methoden hinsichtlich ihrer Eignung zur Bewertung einer Kreislaufwirtschaft, gemessen an der europäischen Abfallhierarchie. Als Fallbeispiel dienen verschiedene End-of-Life-Szenarien für Glas und den Kunststoff Polypropylen, die wir mit Hilfe der Umweltindikatoren Material Footprint und Carbon Footprint bewertet haben. Als Ergebnis zeigt sich, dass die Anwendung von Avoided Burden im Fall einer thermischen Verwertung in einer Müllverbrennungsanlage problematisch ist. Zum einen ergibt sich in diesem Fall ein negativer Material Footprint, falls dadurch ein Steinkohlekraftwerk substituiert wird, zum anderen wird die Abfallhierarchie teilweise übergangen, da die thermische Verwertung günstiger erscheint als Recycling. Des Weiteren wurde herausgestellt, dass die oberste Priorität in der Abfallhierarchie, die Vermeidung, durch den Cut-Off Ansatz höher begünstigt wird, als durch die Avoided Burden Methode.

Use of secondary material vs reycable design: A discussion of end-of-life allocations considering the European waste hierarchy

Abstract

An investigation on the end-of-life allocations “Cut-Off” and “Avoided Burden” in combination with the environmental indicators Material Footprint and Carbon Footprint has been conducted in order to estimate their eligibility for the European waste hierarchy.

Notes

Danksagung

Die Autoren möchten dem Bundesverband Glasindustrie e. V. für die Bereitstellung der Daten zur Glasherstellung danken, welche im Rahmen einer Umweltbewertung von Kosmetik-Tiegeln erfolgte. Ein weiterer Dank richtet sich an unsere Kollegin Katrin Bienge für die vielen wertvollen Kommentare und Hinweise.

Literatur

  1. AGEB (2015) Auswertungstabellen zur Energiebilanz Deutschland 1990–2014 Stand August 2015Google Scholar
  2. Allacker K, Mathieux F, Manfredi S, Pelletier N, Camillis C De, Ardente F, Pant R (2014) Allocation solutions for secondary material production and end of life recovery: Proposals for product policy initiatives. Resour Conserv Recycl 88:1–12. doi:10.1016/j.resconrec.2014.03.016CrossRefGoogle Scholar
  3. Bergsma G, Sevenster M (2013) End-of-life best approach for allocating recycling benefits in LCAs of metal packaging. http://www.cedelft.eu/?go=home.downloadPub&id=1371&file=CE_Delft_8231_End_of_life_Metal_Packaging_FINAL.pdf. Zugegriffen: 30. Nov. 2015Google Scholar
  4. BMWi, Arbeitsgemeinschaft Fernwärme, Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (2015) Aufkommen und Verwendung von Fernwärme. http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/Binaer/Energiedaten/energietraeger13-aufkommen-verwendung-fernwaerme,property=blob,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.xls. Zugegriffen: 14. März 2016Google Scholar
  5. Ekvall T, Weidema BP (2004) System Boundaries and Input Data in Consequential Life Cycle Inventory Analysis. Int J Life Cycle Assess 9:161–171CrossRefGoogle Scholar
  6. EPD (2015) Rubber and Plastics Products; Prooduct Category Classification: UN CPC 36 (PCR Basic Module). http://environdec.com/en/PCR/Detail/?Pcr=5892. Zugegriffen: 14. März 2016Google Scholar
  7. Europäische Kommission (2015) Circular economy strategy – environment – european commission. http://ec.europa.eu/environment/circular-economy/index_en.htm. Zugegriffen: 30. Nov. 2015Google Scholar
  8. Europäische Union (2008) Richtlinie 2008/98/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 19. November 2008 über Abfälle und zur Aufhebung bestimmter Richtlinien, StraßburgGoogle Scholar
  9. Frischknecht R (2010) LCI modelling approaches applied on recycling of materials in view of environmental sustainability, risk perception and eco-efficiency. Int J Life Cycle Assess 15:666–671. doi:10.1007/s11367-010-0201-6CrossRefGoogle Scholar
  10. IPCC (2007) Climate Change 2007: Synthesis report. Contribution of Working Groups I, II and III to the Fourth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change IPCC, Geneva, Switzerland. (104 pp)Google Scholar
  11. ISO (2006a) DIN EN ISO 14040:2006 environmental management: life cycle assessment: principles and framework. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  12. ISO (2006b) DIN EN ISO 14044:2006 environmental management: life cycle assessment: requirements and guidelines. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  13. Klöpffer W (1997) In defense of the cumulative energy demand. Int J Life Cycle Assess 2:61–61. doi:10.1007/BF02978754CrossRefGoogle Scholar
  14. Liedtke C, Bienge K, Wiesen K, Teubler J, Greiff K, Lettenmeier M, Rohn H (2014) Resource use in the production and consumption system – the MIPS approach. Resources 3:544–574. doi:10.3390/resources3030544CrossRefGoogle Scholar
  15. Neugebauer S, Finkbeiner M (2012) Ökobilanz nach ISO 14040/44 für das Multirecycling von Stahl. http://www.stahl-online.de/wp-content/uploads/2013/10/120621_Finkbeiner_Multi-Recycling_von_Stahl.pdf. Zugegriffen: 14. März 2016Google Scholar
  16. Nicholson AL, Olivetti EA, Gregory JR, Field FR, Kirchain RE (2009) End-of-life LCA allocation methods: Open loop recycling impacts on robustness of material selection decisions. 2009 IEEE Int Symp Sustain Syst Technol :1–6. doi:10.1109/ISSST.2009.5156769Google Scholar
  17. Pelletier N, Allacker K, Pant R, Manfredi S (2014) The european commission Organisation environmental footprint method: comparison with other methods, and rationales for key requirements. Int J Life Cycle Assess 19:387–404. doi:10.1007/s11367-013-0609-xCrossRefGoogle Scholar
  18. Scalet BM, Sissa AQ, Garcia Muñoz M, Roudier S, Delgado Sancho L (2013) Best available techniques (BAT) reference document for the manufacture of glass; industrial emissions Directive 2010/75/EU: integrated pollution prevention and control. Publications Office of the European Union, LuxembourgGoogle Scholar
  19. Schmidt-Bleek F, Klüting R, Weizsäcker EU von (1995) Wieviel Umwelt braucht der Mensch?: MIPS Das Maß für ökologisches Wirtschaften. Birkhäuser, BaselGoogle Scholar
  20. Schüler K (2015) Aufkommen und Verwertung von Verpackungsabfällen in Deutschland im Jahr 2012. http://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/378/publikationen/texte_50_2015_verpackungsabfaelle_2012.pdf. Zugegriffen: 30. Nov. 2015Google Scholar
  21. Wötzel K (2007) Ökobilanzierung der Altfahrzeugverwertung am Fallbeispiel eines Mittelklassefahrzeuges und Entwicklung einer Allokationsmethodik. TU Braunschweig. http://digisrv-1.biblio.etc.tu-bs.de:8080/docportal/servlets/MCRFileNodeServlet/DocPortal_derivate_00004466/ediss.pdf?hosts=local. Zugegriffen: 14. März 2016

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2016

Authors and Affiliations

  1. 1.Wuppertal InstitutWuppertalDeutschland

Personalised recommendations