Standort

pp 1–7 | Cite as

Migration und Flucht als Forschungsthemen der Geographie

Eine Standortbestimmung
Angewandte Geographie
  • 21 Downloads

Zusammenfassung

Der vorliegende Beitrag argumentiert, dass die Themen Migration und Flucht sowohl in der öffentlichen Debatte als auch in fachlichen Diskursen in den letzten Jahren eine beachtenswerte Konjunktur erfahren haben. Er zeichnet die wechselseitigen Bezugnahmen von Wissenschaft, Öffentlichkeit, Politik und empirischer Gegenstandsveränderung nach und verdeutlicht den Mehrwert und die Risiken einer raumbezogenen Perspektive. Neben einer Skizze etablierter und neuer Forschungsfelder innerhalb der geographischen Migrationsforschung fragt er danach, welche Implikationen die aktuellen Herausforderungen für die Praxis haben.

Schlüsselwörter

Migration Flucht Geographische Migrationsforschung Perspektivenwechsel 

Abstract

The contribution at hand argues that migration, especially of refugees, has received growing recognition in public and academic debates in the past few years. It traces the reciprocal references to a highly dynamic research subject within migration scholarship, public discourse, and politics. It thereby highlights the value and risks of a space-related perspective. In addition to an outline of established and newly emerging research fields within geographic migration research, the contribution opens the debate on practical implications of the addressed topical challenges within the field.

Keywords

Migration Refugees Geographic migration research Paradigm shift 

Literatur

  1. Bauder H (2017) Sancturay cities. Policies and practices in international perspective. Int Migr 55(2):174–187CrossRefGoogle Scholar
  2. Bauer I (2017) Unterbringungen von Flüchtlingen in deutschen Kommunen. https://flucht-forschung-transfer.de/wp-content/uploads/2017/05/IB-SoR-10-BAUER_Konfliktmediation-1.pdf. Zugegriffen: 13. Febr. 2018Google Scholar
  3. Berndt C, Pütz R (Hrsg) (2015) Kulturelle Geographien: Zur Beschäftigung mit Raum und Ort nach dem Cultural Turn. transcript, BielefeldGoogle Scholar
  4. Castles S, de Haas H, Miller MJ (2013) The age of migration. International population movements in the modern world, 5. Aufl. Palgrave Macmillan, BasingstokeGoogle Scholar
  5. Dahinden J (2016) A plea for the ‘de-migranticization’ of research on migration and integration. Ethn Racial Stud 39:2207–2225CrossRefGoogle Scholar
  6. Deutscher Städtetag (2016) Flüchtlinge vor Ort in die Gesellschaft integrieren. Beiträge des Deutschen Städtetags zur Stadtpolitik 109. Deutscher Städtetag, Berlin, KölnGoogle Scholar
  7. Dwyer C, Bressey C (Hrsg) (2008) New geographies of race and racism. Ashgate, Aldershot u. a.Google Scholar
  8. El-Mafaalani A, Waleciak J, Weitzel G (2016) Flüchtlinge in den Kommunen – Herausforderungen und Perspektiven. Stadt Land Bild Mag Kommunale Bild 2/2016:4–9Google Scholar
  9. Fainstein S (2005) Cities and diversity should we want it? Can we plan for it? Urban Aff Rev 41(1):3–19CrossRefGoogle Scholar
  10. Fincher R, Iveson K, Leitner H, Preston V (2014) Planning in the multicultural city: celebrating diversity or reinforcing difference? Prog Plann 92:1–55CrossRefGoogle Scholar
  11. Glasze G, Pott A (2014) Räume der Migration und der Migrationsforschung. In: Gans P (Hrsg) Räumliche Auswirkungen der internationalen Migration. Forschungsbericht der ARL 3. ARL – Akademie für Raumforschung und Landesplanung, Hannover, S 47–62Google Scholar
  12. Glick Schiller N, Caglar A (2009) Towards a comparative theory of locality in migration studies: migrant incorporation and city scale. J Ethnic Migr Stud 35:17–202.  https://doi.org/10.1080/13691830802586179 Google Scholar
  13. Hess S, Lebuhn H (2014) Politiken der Bürgerschaft. Zur Forschungsdebatte um Migration, Stadt und Citizenship. sub/urban. Z Krit Stadtforsch 2(3):11–34Google Scholar
  14. Hinger S, Schäfer P, Pott A (2016) The local production of asylum. Journal of refugee studies. http://jrs.oxfordjournals.org/content/early/2016/09/02/jrs.few029.full.pdf+html. Zugegriffen: 13. Febr. 2018Google Scholar
  15. Karakayali J, Mecheril P (2018) Umkämpfte Krisen. Migrationsregime als Analyseperspektive migrationsgesellschaftlicher Gegenwart. In: Foroutan N, Karakayali J, Spielhaus R (Hrsg) Postmigrantische Perspektiven – Perspektiven auf das Postmigrantische. Campus, Frankfurt a. M. und New York (im Druck)Google Scholar
  16. Lanz S (2007) Berlin aufgemischt. Abendländisch – multikulturell – kosmopolitisch? Die politische Konstruktion einer Einwanderungsstadt. transcript, BielefeldCrossRefGoogle Scholar
  17. Lefebvre H (2009) Le droit à la ville. Anthropos, ParisGoogle Scholar
  18. Nieswand B, Drotbohm H (2014) Einleitung: Die reflexive Wende in der Migrationsforschung. In: Nieswand B, Drotbohm H (Hrsg) Kultur, Gesellschaft, Migration. Springer, Wiesbaden, S 1–37Google Scholar
  19. Oltmer J (2015) Fluchtursachen, Fluchtwege und die neue Rolle Deutschlands. Neue Ges Frankf Hefte 12:19–21Google Scholar
  20. Oltmer J (Hrsg) (2018) Migrationsregime vor Ort und lokales Aushandeln von Migration. Springer VS, WiesbadenGoogle Scholar
  21. Pott A (2016) Geographien des Rassismus. In: do Mar Castro Varela M, Mecheril P (Hrsg) Die Dämonisierung der Anderen. Rassismuskritik der Gegenwart. transcript, Bielefeld, S 185–192Google Scholar
  22. Pott A, Tsianos V (2014) Verhandlungszonen des Lokalen. Potentiale der Regimeperspektive für die Erforschung der städtischen Migrationsgesellschaft. In: Oßenbrügge J, Vogelpohl A (Hrsg) Theorien in der Raum- und Stadtforschung. Westfälisches Dampfboot, Münster, S 116–135Google Scholar
  23. Pott A, Rass C, Wolff F (Hrsg) (2018) Was ist ein Migrationsregime? What Is a Migration Regime? Springer VS, HeidelbergGoogle Scholar
  24. Rodatz M (2014) Migration ist in dieser Stadt eine Tatsache. Urban politics of citizenship in der neoliberalen Stadt. Sub Urban Z Krit Stadtforsch 2(3):35–58Google Scholar
  25. Rodatz M (2016) Summer in the city?! Urban Citizenship nach dem Sommer der Migration. Widerspruch 68:79–91Google Scholar
  26. Römhild R (2015) Jenseits ethnischer Grenzen. Für eine postmigrantische Kultur- und Gesellschaftsforschung. In: Yildiz E, Hill M (Hrsg) Nach der Migration. Postmigrantische Perspektiven jenseits der Parallelgesellschaft. transcript, Bielefeld, S 37–48Google Scholar
  27. Saunders D (2011) Arrival city. The final migration and our next world. William Heinemann, LondonGoogle Scholar
  28. Scherr A (2015) Wer soll deportiert werden? Wie die folgenreiche Unterscheidung zwischen den „wirklichen“ Flüchtlingen, den zu Duldenden und den Abzuschiebenden hergestellt wird. Soz Probl 26:51–170Google Scholar
  29. Schiffauer W, Eilert A, Rudloff M (Hrsg) (2017) So schaffen wir das – eine Zivilgesellschaft im Aufbruch. 90 wegweisende Projekte mit Geflüchteten. transcript, BielefeldGoogle Scholar
  30. Schmiz A (2017) Staging a Chinatown in Berlin: the role of city branding in the urban governance of ethnic diversity. Eur Urban Reg Stud 24(3):290–303CrossRefGoogle Scholar
  31. Schmiz A, Kitzmann R (2017) Negotiating an Asiatown in Berlin: ethnic diversity in urban planning. Cities 70:1–10CrossRefGoogle Scholar
  32. Schneider J, Crul M, Leslie F (2014) generation mix. Die superdiverse Zukunft unserer Städte und was wir daraus machen. Waxman, Münster/New YorkGoogle Scholar
  33. Stingl I, Wieland SA (2017) Die Governance von Rechten irregulärer Migrant_innen in der Stadt – Eine Analyse am Beispiel der medizinischen Versorgung in Berlin. Arbeitsberichte Geographisches Institut Humboldt-Universität zu Berlin 192. Geographisches Institut Humboldt-Universität, BerlinGoogle Scholar
  34. Tsianos VS, Kasparek B (2015) Zur Krise des europäischen Grenzregimes: eine regimetheoretische Annäherung. Widersprüche 35(138):8–22Google Scholar
  35. Ülker B (2016) Enterprising Migrants in Berlin. transcript, BielefeldCrossRefGoogle Scholar
  36. Walters W (2006) Border/Control. Eur J Soc Theory 9(2):187–204CrossRefGoogle Scholar
  37. Wilcke H (2018) Illegal und unsichtbar? Papierlose Migrant*innen als politische Subjekte. transcript, BielefeldCrossRefGoogle Scholar
  38. Zapata-Barrero R, Caponio T, Scholten P (2017) Theorizing the ‘local turn’ in a multi-level governance framework of analysis: a case study in immigrant policies. Int Rev Adm Sci 83(2):241–246CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Geographie/Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)Universität OsnabrückOsnabrückDeutschland

Personalised recommendations