Advertisement

e & i Elektrotechnik und Informationstechnik

, Volume 135, Issue 8, pp 486–491 | Cite as

Dynamische Kurzschlussbetrachtung bei HGÜ-Glättungsspulen

  • Alexander GaunEmail author
  • Heinz Weinzierl
Originalarbeit
  • 26 Downloads

Zusammenfassung

In diesem Beitrag wird als Einleitung auf die Bedeutung der Hochspannungsgleichstromübertragung eingegangen, und es werden in weiterer Folge die Funktion und der Aufbau von Glättungsspulen erklärt. Neben elektrischen Parametern, die bei der Auslegung von Glättungsspulen relevant sind, müssen auch mechanische Aspekte im Design berücksichtigt werden. Vereinfachte Berechnungen aus bereits publizierten Arbeiten werden einer Computersimulation gegenüber gestellt, um wesentliche mechanische Auslegungsaspekte des Unterbaus von Glättungsspulen in Bezug auf Kurzschlüsse in DC-Netzen aufzuzeigen. Das Verhältnis von dynamischer Beanspruchung zu statischer Beanspruchung für die Ergebnisse aus der Simulation zeigt deutliche Abweichungen zur vereinfachten Betrachtung. Die Schlussfolgerung ist daher, dass eine an den Kurzschlussstromverlauf angepasste Simulation sowohl aus technischen als auch aus wirtschaftlichen Aspekten gerechtfertigt ist.

Schlüsselwörter

DC-Kurzschluss Hochspannungsgleichstromübertragung HGÜ Hochspannungsglättungsspulen Eigenfrequenzen dynamische Simulation 

Dynamic short circuit consideration for HVDC smoothing reactors

Abstract

This paper starts with the importance of HVDC transmission and explains the function and build-up of smoothing reactors. Beside relevant electrical parameters also mechanical impact factors have to be considered when designing smoothing reactors. Calculations based on a simplified approach from already published papers are compared to computer simulations. This is done in order to show the influence of DC-short-circuits on the mechanical design of the smoothing reactors support structure. The ratio of dynamic stresses to static stresses from the simulation shows a significant difference to the simplified approach. The conclusion is that simulations with the actual DC short-circuit curve are justifiable in terms of technical and commercial aspects.

Keywords

DC-short-circuit HVDC high voltage smoothing reactor eigenfrequencies dynamic simulation 

Literatur

  1. 1.
    ABB AB (2017): HVDC light: it’s time to connect. Broschüre, Uno Lamm HVDC Center. Google Scholar
  2. 2.
    Siemens AG (2013): Trendsetting connections. The world of power transmission solutions. Energy sector, Broschüre, Order No. E50001-G610-A131-X-4A00. Google Scholar
  3. 3.
    GE Grid Solutions (2016): High voltage direct current systems. Broschüre, Datei Name: GEA-31971. Google Scholar
  4. 4.
    IEC 60076-6, 2007-12 (2007): Power transformers – Part 6: Reactors, IEC central office, 3, rue de Varembé, CH-1211 Geneva 20, Switzerland. Google Scholar
  5. 5.
    IEEE 1277-2010 (2010): IEEE Standard General Requirements and Test Code for Dry-Type and Oil-Immersed Smoothing Reactors for DC Power Transmission. IEEE Power & Energy Society, 3 Park Avenue, New York, NY 10016-5997, USA. Google Scholar
  6. 6.
    Tsanakas, D., Meyer, W., Safigianni, A. (1991): Dynamische Kurzschlußbeanspruchung in Gleichstromanlagen. Berlin: Springer. Archiv für Elektrotechnik CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Petino, C., Spahic, E. (2016): A closer look at protection concepts for DC systems. In CIGRE 2016. B4-118, France. Google Scholar
  8. 8.
    Schlabbach, J. (2005): Short-circuit currents. IET power and energy series (Vol. 51). UK: IET. ISBN 978-0-86341-514-2. CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Austria, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Coil InnovationEferdingÖsterreich

Personalised recommendations