Advertisement

Das Projekt „IRIS-Baurohstoffe in Österreich“ im Rahmen der Initiative GBA-Forschungspartnerschaften Mineralrohstoffe

  • Maria HeinrichEmail author
  • Tanja Knoll
  • Piotr Lipiarski
  • Irena Lipiarska
  • Sebastian Pfleiderer
  • Julia Rabeder
  • Heinz Reitner
  • Barbara Träxler
  • Thomas Untersweg
  • Ingeborg Wimmer-Frey
Originalarbeit
  • 4 Downloads

Zusammenfassung

Ziel des noch laufenden Vorhabens ist die Erweiterung des bestehenden, interaktiven Rohstoffinformationssystems IRIS Online um Informationen zu natürlichen Vorkommen von Kiesen, Sanden, Tonen und Natursteinen in Österreich. Die angestrebte Internet-Anwendung soll einen offenen Zugang zu geologischen Informationen betreffend die natürlichen Vorkommen von Baurohstoffen ermöglichen. Zugleich wird ein zukunftsorientiertes Grundlagen-Instrumentarium im Spektrum der heimischen Rohstoffvorsorge geschaffen.

Aufbauend auf den Vorarbeiten und Ergebnissen des Österreichischen Rohstoffplanes und auf weiterführenden Baurohstoff-Projekten im Rahmen des Vollzugs des Lagerstättengesetzes wird an der Auswahl, Abgrenzung und Beschreibung von Baurohstoff-Bezirken für Locker- und Festgesteine gearbeitet. Die räumliche Darstellung auf geologischen Karten und die geologische Beschreibung der Bezirke werden in einem Geodatenportal auf der Homepage der Geologischen Bundesanstalt zugänglich sein.

Schlüsselwörter

Lockergesteine Festgesteine Vorkommen Geologie Geodatenportal 

“IRIS—Austrian Raw Materials for Construction”—a Project of the Initiative “GBA Research-Partnerships On Mineral Resources”

Abstract

The aim of the project is the upgrading of the existing Interactive Raw Materials Information System IRIS Online with information on deposits of gravel, sand, clay and natural stone in Austria. The intended geoportal shall provide open access to geological information on natural deposits of raw materials for construction. At the same time a forward-looking basic research tool will be established for Austria’s raw materials foresight.

Based on the preliminary work and results of the Austrian Mineral Resources Plan and of continuing research on raw materials for construction in the framework of “Vollzug des Lagerstättengesetzes” (implementation of the mineral deposits act) the current work comprises identification, delimitation and description of raw-materials districts for sediments, soft and hard rocks suitable for the building industry. The geographic display on geological maps and the geologic description of the districts will be available at the geospatial platform of the homepage of the Geological Survey of Austria.

Keywords

Sediments Softrocks and Hardrocks Deposits Geology Geoportal 

Notes

Danksagung

Die Realisierung des Vorhabens ist der Initiative „GBA-Forschungspartnerschaften Mineralrohstoffe“ zu verdanken. Darüber hinaus sei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr herzlich gedankt. Besonderer Dank gebührt Ingomar Fritz und Steve Paar vom Universalmuseum Joanneum sowie Hermann M. Konrad vom Amt der Steiermärkischen Landesregierung für die exakte Vorbereitung und geduldige Bearbeitung des Abbaudatenabgleiches sowie Robert Wasserbacher von der Wirtschaftskammer für die Koordination der Informationsreise durch die Bundesländer.

Literatur

  1. 1.
    Europäische Kommission: Mitteilung der Kommission an das Europäische Parlament, den Rat, den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen über die Liste kritischer Rohstoffe für die EU 2017, Brüssel: Europäische Kommission, 2017Google Scholar
  2. 2.
    Weber, L. (Hrsg.): Der Österreichische Rohstoffplan, Wien: Archiv für Lagerstättenforschung der Geologischen Bundesanstalt, 26 (2012)Google Scholar
  3. 3.
    Weber, L.; Schedl, A.; Lipiarski, P.: IRIS Online (Interaktives Rohstoff Informations System), ein Beispiel für ein weltweit einzigartiges digitales Rohstoff-Informationssystem, BHM Berg- und Hüttenmännische Monatshefte 164 (2019), H. 2,  https://doi.org/10.1007/s00501-018-0810-0 CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Amtsblatt der Europäischen Union: Richtlinie 2007/2/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14. März 2007 zur Schaffung einer Geodateninfrastruktur in der Europäischen Gemeinschaft (INSPIRE) https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=celex%3A32007L0002 (11.12.2018) und Republik Österreich: Geodateninfrastrukturgesetz https://www.bmnt.gv.at/umwelt/betriebl_umweltschutz_uvp/kontrolle-info/GeoDIG.html (11.12.2018)
  5. 5.
    European Minerals Knowledge Data Platform http://minerals4eu.brgm-rec.fr/minerals4EU/ (11.12.2018)Google Scholar
  6. 6.
    ERA-NET Cofund on Raw materials https://cordis.europa.eu/programme/rcn/700693_en.html (11.12.2018)Google Scholar
  7. 7.
    Heinrich, M.; Lipiarski, P.; Lipiarska, I.; Rabeder, J.; Reitner, H.; Träxler, B.;Untersweg, T.: Das Projekt IRIS – Nutzbare Locker- und Festgesteine in Österreich im Rahmen der Initiative GBA-Forschungspartnerschaften Mineralrohstoffe, in: Wimmer-Frey, I.; Römer, A.; Janda, C. (Redakteure): Arbeitstagung 2017, Angewandte Geowissenschaften an der GBA, Wien: Geologische Bundesanstalt, 2017, S. 70–74Google Scholar
  8. 8.
    Geologische Bundesanstalt: Thesaurus http://www.geologie.ac.at/services/thesaurus/ (11.12.2018)Google Scholar
  9. 9.
    Lipiarski, P. (Red.) unter Mitwirkung von Grösel, K.; Heinrich, M.; Kreuss, O.; Lipiarska, I.; Moshammer, B.; Mostler, H.; Posch-Trözmüller, G.; Rabeder, J.; Untersweg, T.: Digitale Arbeitskarte zur Verbreitung von Lockergesteinen in Österreich 1:50.000 unter Verwendung publizierter und unpublizierter geologischer Karten, unveröffentlichter digitaler Datensatz, Wien: Geologische Bundesanstalt FA Rohstoffgeologie, 2018Google Scholar
  10. 10.
    Geologische Bundesanstalt: Multithematische geologische Karte von Österreich 1:1.000.000 https://www.geologie.ac.at/services/webapplikationen/multithematische-geologische-karte/ (11.12.2018)Google Scholar
  11. 11.
    Schmid, S. M.; Fügenschuh, B.; Kissling, E.; Schuster, R.: Tectonic Map and overall architecture of the Alpine orogeny, Basel: Eclogae Geologicae Helvetiae, 97 (2004), S. 93–117CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Geologische Bundesanstalt: Homepage www.geologie.ac.at (11.12.2018)Google Scholar
  13. 13.
    Wimmer-Frey, I.; Ottner, F.; Schwaighofer, B.: Tonvorkommen und Tonlagerstätten in Österreich (Arbeitstitel), Wien: Geologische Bundesanstalt, Archiv für Lagerstättenforschung, 2019 (in Vorbereitung)Google Scholar
  14. 14.
    Wimmer-Frey, I.; Benold, C.; Filzmoser, P.; Heinrich, M.; Hobiger, G.; Mert, C.; Rabeder, J.; Reitner, H.; Reitner, J.M.: Baurohstoffvorsorge Lösse und Lösslehme, in: Wimmer-Frey, I.; Römer, A.;Janda, C. (Redakteure): Arbeitstagung 2017, Angewandte Geowissenschaften an der GBA, Wien: Geologische Bundesanstalt, 2017, S. 284Google Scholar
  15. 15.
    Pfleiderer, S.; Reitner, H.; Heinrich, M.; Untersweg, T.: Kiessande, in: Weber, L. (Hrsg.): Der Österreichische Rohstoffplan, Wien: Archiv für Lagerstättenforschung der Geologischen Bundesanstalt, 26 (2012), S. 99–145Google Scholar
  16. 16.
    Untersweg, T.; Lipiarski, P.; Heinrich, M.: Verbesserung der rohstoffgeologischen Grundlagen durch Aufarbeitung der im Zuge der Bewertungen für den Österreichischen Rohstoffplan gewonnenen neuen Erkenntnisse mit Schwerpunkt auf den Lockergesteinsvorkommen II: Mächtigkeiten der Sande und Kiessande, Unveröffentlichter Bericht, Wien: Bibliothek Geologische Bundesanstalt, Wissenschaftliches Archiv, 2013Google Scholar
  17. 17.
    Pfleiderer, S.; Heinrich, M.; Lipiarska, I.; Rabeder, J.; Reitner, H.; Träxler, B.; Untersweg, T.; Wimmer-Frey, I.: Regenerat Österreich. Computergestützte lithologische Charakterisierung von regenerativen Lockergesteinsvorkommen (Schwemmfächer, Schuttkegel, Talfüllungen) in Österreich hinsichtlich ihrer Qualität und Nutzbarkeit als Baurohstoffe, Unveröffentlichter Bericht, Wien: Bibliothek Geologische Bundesanstalt, Wissenschaftliches Archiv, 2018Google Scholar

Copyright information

© Austrian Society for Metallurgy of Metals (ASMET) and Bergmännischer Verband Österreich (BVÖ) 2019

Authors and Affiliations

  • Maria Heinrich
    • 1
    Email author
  • Tanja Knoll
    • 2
  • Piotr Lipiarski
    • 2
  • Irena Lipiarska
    • 2
  • Sebastian Pfleiderer
    • 2
  • Julia Rabeder
    • 2
  • Heinz Reitner
    • 2
  • Barbara Träxler
    • 2
  • Thomas Untersweg
    • 3
  • Ingeborg Wimmer-Frey
    • 2
  1. 1.WienÖsterreich
  2. 2.Geologische BundesanstaltWienÖsterreich
  3. 3.LaßnitzhöheÖsterreich

Personalised recommendations