Advertisement

Der Ophthalmologe

, Volume 116, Issue 11, pp 1074–1078 | Cite as

Periokuläre Metastase als Differenzialdiagnose eines „pyogenen Granuloms“ und Therapiemarker einer Systemerkrankung

  • Jens HeichelEmail author
  • Udo Siebolts
  • Claudia Wickenhauser
  • Arne Viestenz
Kasuistiken
  • 49 Downloads

Zusammenfassung

Einleitung

Das „pyogene Granulom“ gehört zu den geläufigen palpebralen Pseudotumoren. Das zumeist typische klinische Bild, verbunden mit einer entsprechenden Anamnese mit stattgehabter Entzündung (Hordeolum/Chalazion), kann die Notwendigkeit einer histopathologischen Abklärung als überflüssig erscheinen lassen.

Methoden

Anhand einer Kasuistik wird ein metastasiertes Nierenzellkarzinom als überraschende Differenzialdiagnose zu einem entzündlichen Pseudotumor des Augenlides dargestellt.

Ergebnisse

Ein 72 Jahre alter Mann wurde zur chirurgischen Entfernung eines „pyogenen Granuloms“ vorgestellt. Es zeigte sich eine nodulär-gestielte Raumforderung, ausgehend vom inneren Lidblatt im Bereich des medialen Unterlides des linken Auges. Zum Zeitpunkt der Vorstellung erhielt der Mann eine adjuvante Systemtherapie (Cabozantinib) bei lymphonodal und pulmonal metastasiertem klarzelligem Nierenzellkarzinom. Die Veränderung des Augenlides wurde reseziert und zur histopathologischen Aufarbeitung eingesandt. Hier zeigte sich das Zellbild einer sarkomatoid entdifferenzierten Metastase im Rahmen der genannten Grunderkrankung. Nach 4 Wochen kam es an gleicher Stelle zu einem größenprogredienten Lokalrezidiv. Der Lidtumor wurde erneut reseziert und histopathologisch untersucht. Die Metastase war nochmals gewachsen. Daraufhin wurde die onkologische Klinik kontaktiert, um eine Umstellung der Systemtherapie einzuleiten. Nach Neueinstellung der Therapie mit Nivolumab kam es zu keinem erneuten Lokalrezidiv. Das Follow-up beträgt nunmehr 18 Monate. Die Grundkrankheit ist seither kontrolliert.

Schlussfolgerung

Auch klinisch vermeintlich eindeutig einzustufende tumoröse periokuläre Veränderungen bedürfen einer histopathologischen Abklärung. Eine interdisziplinäre Re-Evaluierung mit Umstellung der Systemtherapie ermöglichte eine bessere Patientenversorgung.

Schlüsselwörter

Klarzelliges Nierenzellkarzinom Lid Histologie Interdisziplinarität Rezidiv 

Periocular metastasis as differential diagnosis of pyogenic granuloma and therapeutic marker of a systemic disease

Abstract

Background

A pyogenic granuloma is a frequent palpebral pseudotumor. Showing a typical clinical picture after an inflammation (hordeolum, chalazion) it can be easily diagnosed and sometimes a histopathological analysis is thought to be unnecessary.

Methods

A case report of a patient suffering from a palpebral metastasis of a clear cell renal cell carcinoma (cRCC) as an atypical differential diagnosis of an inflammatory pseudotumor of the eyelid is presented.

Results

A 72-year-old man presented for surgical treatment of a pyogenic granuloma. The medial portion of the inferior eyelid showed a nodular and pediculate lesion of the tarsal conjunctiva. At the time of presentation the patient was receiving adjuvant systemic treatment with cabozantinib because of lymphonodal and pulmonal metastases of the cRCC. The tumor was resected and the histopathological examination revealed a sarcomatoid dedifferentiated metastasis of the cRCC. After 4 weeks the tumor showed a local recurrence and histologically a local relapse was found. Therefore, a change in the systemic therapy was initiated (nivolumab). In the follow-up of 18 months no recurrence of the palpebral tumor occurred. A stable disease condition of the cRCC was achieved.

Conclusion

Even if the clinical aspect of an inflammatory tumor of the lids seems to be clear, a histopathological examination is still necessary. An interdisciplinary approach with reevaluation of the systemic therapy led to an improvement of the patient treatment.

Keywords

Clear cell renal cell carcinoma Eyelid Histopathology Interdisciplinarity Recurrence 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

J. Heichel, U. Siebolts, C. Wickenhauser und A. Viestenz geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren. Für Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts, über die Patienten zu identifizieren sind, liegt von ihnen und/oder ihren gesetzlichen Vertretern eine schriftliche Einwilligung vor.

Literatur

  1. 1.
    Beuselinck B, Lerut E, Wolter P et al (2014) Sarcomatoid dedifferentiation in metastatic clear cell renal cell carcinoma and outcome on treatment with anti-vascular endothelial growth factor receptor tyrosine kinase inhibitors: a retrospective analysis. Clin Genitourin Cancer 12:e205–e214CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Böcker W, Denk H, Heitz PU (2004) Pathologie, 3. Aufl. Urban & Fischer, München, JenaGoogle Scholar
  3. 3.
    Caspar I, Kaskel-Paul S, Herbst E, Höh H (2007) Gestielter Bindehauttumor. Ophthalmologe 104:250–252CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Decker J (2006) Von Hippel-Lindau-Syndrom. medgen 18:355–361Google Scholar
  5. 5.
    Eble JN (2004) Pathology and genetics of tumours of the urinary system and male genital organs. IARC Press. Oxford University Press, Lyon, Oxford, S 9–43Google Scholar
  6. 6.
    Haimovici R, Gragoudas ES, Gregor Z (1997) Choroidal metastases from renal cell carcinoma. Ophtalmol 104:1152–1158CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Kindermann WR, Shields JA, Eiferman RA (1981) Metastatic renal cell carcinoma to the eye and adnexae: a report of three cases and review of the literature. Ophtalmol, Bd. 88, S 1347–1350Google Scholar
  8. 8.
    Lapp T, Mittelviefhaus H, Werner M, Auw-Hädrich C (2012) Severe bleeding eyelid after trivial trauma: conjunctival metastasis of a renal cell carcinoma. Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol 250:1705–1706CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Motzer B, Escudier DF, McDermott S et al (2015) Nivolumab versus Everolimus in advanced renal-cell carcinoma. N Engl J Med 373:1803–1813CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Unger C (2016) Das metastasierte Nierenzellkarzinom. Neue Behandlungsperspektiven. Arzneimitteltherapie 34:344–348Google Scholar
  11. 11.
    Wizinski P, Rootman J, Wood W (1981) Simultaneous bilateral iris metastases from renal cell carcinoma. Am J Optalmol 92:206–209CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Jens Heichel
    • 1
    Email author
  • Udo Siebolts
    • 2
  • Claudia Wickenhauser
    • 2
  • Arne Viestenz
    • 1
  1. 1.Universitätsklinik und Poliklinik für AugenheilkundeUniversitätsklinikum Halle (Saale)HalleDeutschland
  2. 2.Institut für PathologieMartin-Luther-Universität Halle-WittenbergHalleDeutschland

Personalised recommendations