Advertisement

Manuelle Medizin

, Volume 56, Issue 4, pp 314–316 | Cite as

Propriozeptive nozireaktive Dysfunktionen im Kindesalter

Gibt es spezifische manualmedizinische Syndrome im Kindesalter?
  • R. SacherEmail author
In der Diskussion
  • 84 Downloads

Zusammenfassung

Die zunehmende (Sub‑)Spezialisierung der Fachgebiete führte in den letzten Jahrzehnten nicht zuletzt zu interdisziplinären Kommunikationsproblemen, da zahlreiche medizinische Begriffe unterschiedlich belegt sind. Die Kausalkette spezifischer manuell zu behandelnder Syndrome basiert auf propriozeptiven und weiteren nozireaktiven Auswirkungen von reversiblen hypomobilen artikulären/segmentalen und/oder myofaszialen Dysfunktionen des Bewegungssystems. In diesem Beitrag werden Definition, Pathogenese, klinisches Erscheinungsbild und Behandlung der Kopfgelenk-induzierten Symmetrie-Störung (KiSS) des Säuglings und Kleinkinds erläutert. Die Präzisierungen zu KiSS dienen auch als Angebot zur Findung eines einheitlichen Sprachgebrauchs innerhalb der Fachgruppe Manuelle Medizin bei Kindern. Zwei Studien (Evidenzstufe I b) zur manualmedizinischen Einmalbehandlung von KiSS stehen vor ihrem Abschluss.

Schlüsselwörter

Medizinische Nomenklatur Manualmedizin Pädiatrie Bewegungsstörungen Muskuloskeletales System 

Pediatric proprioceptive nociceptive dysfunctions

Are there specific manual medical syndromes in children?

Abstract

The increasing (sub)specialization of disciplines has led to interdisciplinary communication problems during the past decade, since numerous medical terms are differently assigned. The causal chain of specific syndromes treatable by manual therapy is based on proprioceptive and additional nociceptive effects of reversible hypomobile articular/segmental and/or myofascial dysfunctions of the movement apparatus. This article presents the definition, pathogenesis, clinical presentation, and treatment of kinematic imbalance due to suboccipital strain (KiSS) in infants and children. These precise descriptions of KiSS also represent an opportunity for establishment of a universally spoken language within the specialist field of pediatric manual medicine. Two studies (evidence level 1b) on onetime manual medical treatment of KiSS will be concluded in the near future.

Keywords

Nomenclature of medicine Manual medicine Pediatrics Motor disorders Musculoskeletal system 

Notes

Interessenkonflikt

R. Sacher gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Literatur

  1. 1.
    Beyer L, Sacher R (2017) Hypothese einer propriozeptiven Dysfunktion. Basis einer manuellen Medizin im Kindesalter. Man Med 55:225–226CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Biedermann H (1991) Kopfgelenk-induzierte Symmetriestörungen bei Kleinkindern. Kinderarzt 22:1475–1482Google Scholar
  3. 3.
    Buchmann J, Bülow B (1983) Funktionelle Kopfgelenksstörungen im Zusammenhang mit Lagereaktionen und Tonusasymmetrie. Man Med 21:59–62Google Scholar
  4. 4.
    GfN (2005) Manualmedizinische Behandlung des KISS-Syndroms und Atlastherapie nach Arlen. http://www.neuropaediatrie.com/fileadmin/user_upload/pdfs/Kiss_und_Arlen_neu..pdf. Zugegriffen: 10. März 2018Google Scholar
  5. 5.
    Gutmann G (1968) Das cervical-diencephal-statische Syndrom des Säuglings und Kleinkindes. Man Med 6:112–119Google Scholar
  6. 6.
    Gutmann G (1987) Das Atlasblockierungssyndrom des Säuglings und des Kleinkindes. Man Med 25:5–10Google Scholar
  7. 7.
    Loudovici-Krug D, Spittank H, Wuttke M, Ammermann M, Sacher R, Smolenski UC (2018) Infantile postural and movement asymmetries – developing of a symmetry score and first results of a pilot study with a single manual medical treatment. JCMGoogle Scholar
  8. 8.
    Sacher R, Spittank H (2016) Die infantile Haltungsasymmetrie und das KiSS-Konzept. Päd Prax 86:1–6Google Scholar
  9. 9.
    Seifert I (1975) Kopfgelenksblockierungen bei Neugeborenen. Rehabilitacia 10/11(Suppl):53–56Google Scholar
  10. 10.
    Seifert I, Sacher R, Riedel M (2003) Gemeinsame Überlegungen zur Manuellen Medizin bei Säuglingen. Man Med 41(1):38–38CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Stellungnahme DGMM (2013) Manuelle Medizin im Kindesalter – DGMM-Konsens zu Symptomenkomplexen, Diagnostik und Therapie. Man Med 51:414–425CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Wührer K (1999) Was ist Nozireaktion? Man Med 37:200–206CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.DortmundDeutschland

Personalised recommendations