Advertisement

Psychotherapeut

, Volume 64, Issue 1, pp 86–88 | Cite as

Stationäre Psychotherapie

  • Horst KächeleEmail author
Buchbesprechungen
  • 107 Downloads

Buchbesprechung

Hölzer M, Wöller W, Berberich G (Hrsg) (2018) Stationäre Psychotherapie. Von der Anmeldung bis zur Entlassung, 1. Aufl. 627 Seiten, gebunden, Schattauer, Stuttgart. ISBN: 978-3-608-43289-3

Open image in new windowDie stationäre Psychotherapie war und ist ein Markenzeichen der deutschen medizinischen Versorgungslandschaft. „Die fast hundertjährige Tradition der Psychotherapie im Krankenhaus ist eine lange Geschichte der Theorie- und Konzeptentwicklung, die schließlich erst in den achtziger Jahr des vorigen Jahrhunderts die stationäre Psychotherapie als eine eigenständige Behandlungsform … hervorbrachte“, resümiert Paul L. Janssen kundig und überaus sachkompetent die Frühgeschichte im zweiten Kapitel dieses Arbeitsbuches. Statt einer Einleitung stellen die Herausgeber Hölzer, Wöller und Berberich aktuelle „Fragen an die stationäre Psychotherapie“ wie Verweildauer, Manualisierung und Operationalisierung, die ungeachtet der glorreichen Vergangenheit heute für...

Inpatient psychotherapy

Notes

Interessenkonflikt

H. Kächele gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.International Psychoanalytic UniversityBerlinDeutschland

Personalised recommendations