Advertisement

Der Orthopäde

, Volume 48, Issue 11, pp 936–941 | Cite as

Rheuma und Gastroenterologie

  • Herbert KellnerEmail author
Leitthema
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Hintergrund

Sowohl gastrointestinale als auch rheumatologische Erkrankungen besitzen häufig Systemcharakter mit Krankheitsmanifestationen über das betroffene Krankheitsgebiet hinaus. Krankheitsrelevante gemeinsame pathophysiologische Abläufe, z. B. eine chronische Entzündung, können sich klinisch zunächst als rheumatologische oder gastrointestinale Erkrankung manifestieren. Die Kenntnis krankheitsspezifischer Symptome und Befunde über das eigene Fachgebiet hinaus ermöglicht eine oft frühere und bessere Diagnosestellung und damit meist auch eine gezieltere und frühzeitigere Therapie.

Ziel

Ziel dieser fachübergreifenden Arbeit ist es, rheumatologisch tätige Kollegen für diagnosespezifische gastrointestinale und hepatologische Symptome und Befunde zu sensibilisieren und einen Leitfaden für eine zielgerichtete Anamnese und klinische Untersuchung an die Hand zu geben. Ferner werden punktuell besonders häufige gastroenterologische Fragestellungen im rheumatologischen Alltag thematisiert und klinisch relevante Krankheitsbilder vorgestellt.

Schlüsselwörter

Gastroenterologische Systemerkrankungen Diagnose Entzündungen Schmerz Rheumatische Erkrankungen 

Abkürzungen

AMA

antimitochondriale Antikörper

axSpA

Seronegative Spondyloarthropathien

CCP

Zyklisches citrulliniertes Peptid

CED

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

NSAR

Nichtsteroidale Antirheumatika

PBC

Primär biliärer Cholangitis

Rheumatism and gastroenterology

Abstract

Background

Gastroenterological and rheumatological diseases often have a systemic character, with disease manifestations beyond the area affected by the disease. Common disease-relevant pathophysiological pathways, e.g. chronic inflammation, may present primarily as rheumatological or gastroenterological disease. Knowledge of disease-specific symptoms and signs beyond one’s own area of expertise my lead to an earlier and more precise diagnosis, with the chance of a more focused therapy.

Aim

The aim of this overview is to sensitize orthopedists as well as rheumatologists to gastroenterological signs and symptoms and give them a clinical guide to approaching an interdisciplinary patient. Targeted, clinically relevant questions are discussed and common disease entities are presented.

Keywords

Digestive system diseases Diagnosis Inflammation Pain Rheumatic diseases 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

H. Kellner gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden vom Autor keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Literatur

  1. 1.
    Braun J et al (2019) Nonsteroidal anti-inflammatory drugs and cardiovascular risk – a matter of indication. Semin Arthritis Rheum.  https://doi.org/10.1016/j.semarthrit.2019.07.012 CrossRefPubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Lanas A, Chan FKL (2017) Peptic ulcer disease. Lancet 390(10094):613–624.  https://doi.org/10.1016/S0140-6736(16)32404-7 CrossRefPubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Vavricka SR et al (2019) Extraintestinal manifestations in chronic inflammatory bowel diseases. Ther Umsch 75(5):281–285.  https://doi.org/10.1024/0040-5930/a001004 CrossRefPubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Galossi A, Guarisco R, Bellis L, Puoti C (2007) Extrahepatic manifestations of chronic HCV infection. J Gastrointestin Liver Dis 16(1):65–73PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Floreani A, Cazzagon N (2018) PBC and related extrahepatic diseases. Best Pract Res Clin Gastroenterol 34/35:49–54.  https://doi.org/10.1016/j.bpg.2018.05.013 CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Schumacher HR Jr. (1964) Hemochromatosis and arthritis. Arthritis Rheum 7:41–50CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Schwerpunktpraxis für Rheumatologie und GastroenterologieMünchenDeutschland
  2. 2.Krankenhaus NeuwittelsbachMünchenDeutschland

Personalised recommendations