Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Update Gonarthrose

Konservative und operative Behandlungsverfahren

Update on gonarthritis

Conservative and operative treatment procedures

  • 1369 Accesses

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

die Kniearthrose ist eine der häufigsten Behandlungsdiagnosen in der Orthopädie. Sowohl in allgemeinmedizinischen wie in orthopädischen Praxen rangiert die Diagnose Gonarthrose gemäß der „Gesundheitsberichterstattung des Bundes“ mit einem Anteil von 6 bzw. 13,5% aller Behandlungsfälle unter den „Top 20“ der Einzeldiagnosen. Fast die Hälfte aller arthrosebedingten Krankenhausfälle entfielen im Jahr 2010 auf die Gonarthrose. In diesem Zusammenhang zählt die Implantation einer Knieprothese mittlerweile zu den häufigsten operativen Eingriffen in orthopädischen Krankenhäusern im deutschsprachigen Raum. Alleine in Deutschland wurde nach Angaben der Bundesgeschäftsstelle Qualitätssicherung im Zeitraum zwischen 2003 bis 2009 über 1 Mio. Kunstgelenke implantiert.

Vor diesem Hintergrund bleibt es auch zukünftig sowohl für den konservativ als auch operativ tätigen Orthopäden unabdingbar, den Überblick über erfolgreiche Versorgungsstrategien bei der Kniearthrose zu behalten.

Neue Techniken und Materialien zur operativen Versorgung der Gonarthrose versprechen ein verbessertes postoperatives Ergebnis, aber vor welchen besonderen Herausforderungen bei der Indikationsstellung und im Operationssaal steht der orthopädische Chirurg? Sind neue Technologien den konventionellen Verfahren dabei wirklich überlegen, und: Was tun, wenn unsere Patienten nach der Operation weiterhin oder plötzlich wieder Schmerzen haben?

Das vorliegende Themenheft bietet gerade unter diesen mannigfaltigen Gesichtspunkten ein umfassendes Update zur konservativen und gelenkerhaltend/-ersetzenden Behandlung der Gonarthrose. Unser besonderer Dank gebührt den renommierten Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die in praxisbezogenen Übersichtsartikeln den aktuellen Wissenstand und erfolgsversprechende Therapieverfahren bei der Gonarthrose zusammengefasst haben.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre dieses Hefts,

Ihr PD Dr. Tobias Renkawitz, Ihr PD Dr. Fabian von Knoch

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt. T. Renkawitz und F. von Knoch geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht. Dieser Beitrag beinhaltet keine Studien an Menschen oder Tieren.

Author information

Correspondence to PD Dr. T. Renkawitz.

Additional information

Ein Erratum zu diesem Beitrag ist unter http://dx.doi.org/10.1007/s00132-014-2323-1 zu finden.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Verify currency and authenticity via CrossMark

Cite this article

Renkawitz, T., von Knoch, F. Update Gonarthrose. Orthopäde 43, 413 (2014). https://doi.org/10.1007/s00132-013-2187-9

Download citation