Advertisement

Der Urologe

pp 1–5 | Cite as

Das Belegarztwesen in Deutschland: Ende einer sektorenverbindenden Versorgungsform?

  • A. W. SchneiderEmail author
Leitthema
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Im klassischen Belegarztsystem ist für Patientinnen und Patienten in idealtypischer Weise die konservative und operative Versorgung sektorenübergreifend garantiert. Neutrale Gutachter bestätigen seit Jahren den ressourcenschonenden Umgang mit dem Aufgrund des demographischen Wandels zunehmenden Leistungsbedarfs im medizinischen Alltag. Dennoch wird diese Versorgungsform durch deren fehlende Unterstützung zunehmend durch „belegarztersetzende“ Strukturen verdrängt. Nur durch eine Rückbesinnung auf diese bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts führenden sektorenauflösende Versorgungsform und eine entsprechenden gesetzgeberischen Maßnahme zur Rettung wird das Belegarztwesen überleben.

Schlüsselwörter

Belegarzt Gesundheitspolitik Klinik Praxis Patientenversorgung 

The affiliated physician in Germany: the end of a cross-sector form of care?

Abstract

In the classic affiliated physician system, patients are typically guaranteed cross-sectoral surgical and nonsurgical care. For years, neutral experts have been confirming the resource-efficient use of the increasing demand for medical services due to changing demographics. Nevertheless, due to lack of support, this form of care is increasingly being replaced by structures that substitute affiliated physicians. Only by returning to this cross-sectoral form of care, which was a leading form of care up to the middle of the last century, and corresponding legislative measures will the affiliated physician form of care survive.

Keywords

Medical staff privileges Health policy Hospitals Hospital-physician relations Patient care 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

A. W. Schneider gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien.

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Urologische BelegabteilungKrankenhaus BuchholzBuchholzDeutschland

Personalised recommendations