Advertisement

Pemphigoid gestationis bei Eizellspende

Ein Fallbericht
  • E. OmsEmail author
  • M. Tronnier
Kasuistiken
  • 6 Downloads

Zusammenfassung

Das Pemphigoid gestationis ist eine seltene, selbstlimitierende bullöse Schwangerschaftsdermatose mit Beginn meist in der Spätschwangerschaft. Ursächlich ist eine aberrante Expression von MHC-II-Molekülen in der Plazenta, die zu einer Antikörperbildung gegen BP-180 führt. Sondermerkmal unserer Patientin ist die Schwangerschaft bei allogener Eizelltransplantation. Bislang wurden nur wenige ähnliche Fälle veröffentlicht. Diskutiert wird eine augmentierte Autoimmunreaktion bei Eizellspende.

Schlüsselwörter

Herpes gestationis Schwangerschaftsdermatosen Bullöse Autoimmundermatosen Pemphigoiderkrankungen Eizelltransplantation 

Pemphigoid gestationis after egg donation

A case report

Abstract

Pemphigoid gestationis (PG) is a blistering autoimmune skin disease, typically occurring in the second and third trimester of pregnancy. Aberrant expression of major histocompatibility complex (MHC) class II molecules on the chorionic villi seems to lead to antibody production against bullous pemphigoid (BP)-180. We report a case of PG in a woman whose pregnancy was achieved using egg donation. Since the entire fetal genome is allogeneic to the mother, augmented immune reaction in egg-donated pregnancies appears to trigger the occurrence of PG.

Keywords

Herpes gestationis Dermatoses of pregnancy Autoimmune blistering skin diseases Pemphigoid, bullous Ovodonation 

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

E. Oms und M. Tronnier geben an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Für diesen Beitrag wurden von den Autoren keine Studien an Menschen oder Tieren durchgeführt. Für die aufgeführten Studien gelten die jeweils dort angegebenen ethischen Richtlinien. Für Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts, über die Patienten zu identifizieren sind, liegt von ihnen und/oder ihren gesetzlichen Vertretern eine schriftliche Einwilligung vor.

Literatur

  1. 1.
    Ambros-Rudolph C, Sticherling M (2017) Spezifische Schwangerschaftsdermatosen. Hautarzt 68:87–94CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Guerra L, Mazzanti C, Calabresi V et al (2016) Pemphigoid gestationis complicating an egg donation pregnancy. Acta Derm Venereol 96:695–696CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Kárpáti S (2012) Bullous dermatoses in pregnancy. Curr Derm Rep 1:214–221CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Piva I, Lo Monte G, Graziano A et al (2014) Herpes gestationis after ovodonation: is placenta the only target of the immune reaction? J Clin Diagn Res 8:OD1–OD2PubMedPubMedCentralGoogle Scholar
  5. 5.
    Sadik C, Lima A, Zillikens D (2016) Pemphigoid gestationis: towards a better understanding of the etiopathogenesis. Clin Dermatol 34:378–382CrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Sävervall C, Sand F, Thomsen S (2017) Pemphigoid gestationis: current perspectives. Clin Cosmet Investig Dermatol 10:441–449CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Van der Hoorn M, Lashley E, Bianchi D et al (2010) Clinical and immunologic aspects of egg donation pregnancies: a systematic review. Hum Reprod Update 16(6):704–712CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Dermatologie, Venerologie und AllergologieHelios Klinikum HildesheimHildesheimDeutschland

Personalised recommendations