Advertisement

Der Chirurg

pp 1–1 | Cite as

Erratum zu: Diagnostik und Therapie des primären Hyperparathyreoidismus

Erratum
  • 55 Downloads

Erratum to: Diagnostics and treatment of primary hyperparathyroidism

Erratum zu:

Chirurg 2017

 https://doi.org/10.1007/s00104-017-0517-x

In diesem Beitrag ist ein Fehler im Text auf S. 1072 im Abschnitt „Biochemische Diagnostik“ und in Tab. 1 aufgetreten. Anstelle von „familiäre hyperkalzurische Hyperkalzämie“ müsste „familiäre hypokalzurische Hyperkalzämie“ angegeben werden.

Bitte entnehmen Sie nachfolgend die korrigierten Angaben:

Die Kombination von erhöhtem Kalzium- und erhöhtem PTH-Spiegel findet man außer beim pHPT nur bei schweren Formen eines renalen Hyperparathyreoidismus und bei der familiären hypokalzurischen Hyperkalzämie (FHH).
Tab. 1

Mögliche Ursachen einer Hyperkalzämie

Endokrine Erkrankungen

Primärer Hyperparathyreoidismus

Hyperthyreose

Nebennierenrindeninsuffizienz

Akromegalie

Familiäre hypokalzurische Hyperkalzämie

Tumorerkrankungen

Zytokinvermittelt

Vitamin-D3-vermittelt

Ektope Sekretion von „PTH-related peptide“

Granulomatöse Erkrankungen (vermehrte Bildung von 1,25-OH-Vitamin D3)

Sarkoidose

Tuberkulose

Morbus Hodgkin

Medikamentös induziert

Vitamin-D-Intoxikation

Vitamin-A-Intoxikation

Thiaziddiuretika

Theophyllin

Acetylsalicylsäureüberdosierung

Calciumcarbonat (Milch-Alkali-Syndrom)

Lithium (induziert pHPT)

Langfristige Immobilisation

pHPT Hyperparathyreodismus, PTH Parathormon

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Allgemein- und ViszeralchirurgieNiels-Stensen-Kliniken, Marienhospital OsnabrückOsnabrückDeutschland

Personalised recommendations