Advertisement

Der Anaesthesist

, Volume 68, Supplement 2, pp 95–98 | Cite as

37/w mit intrakranieller Blutung

Vorbereitung auf die Facharztprüfung: Fall 4
  • M. RegnerEmail author
Facharzt-Training
  • 131 Downloads

Fallschilderung für den Prüfungskandidaten

Im Bereitschaftsdienst muss eine 37-jährige Patientin mit einer intrakraniellen Blutung notfallmäßig trepaniert werden. Da alle OP für den Bereitschaftsdienst belegt sind, muss ein regulärer OP genutzt werden. In diesem ist das Narkosegerät komplett ausgeschaltet und muss akut in Betrieb genommen werden. Dies erfolgt durch den Anästhesisten, weil die pflegenden Mitarbeiter anderweitig gebunden sind. Der integrierte Selbsttest im Gerät erzeugt verschiedene Fehlermeldungen, die der Anästhesist nicht beheben kann. Letztendlich muss mit großem Zeitverlust in einen anderen OP ausgewichen werden.

Thematik

  • Rechtliche Grundlagen zum Anwenden von Narkosegeräten bzw. anderen Medizinprodukten

  • Anforderungen an die Funktionsprüfung von Narkosegeräten vor dem Einsatz am Patienten

  • Verantwortlichkeiten für die korrekte Funktionsprüfung von Narkosegeräten

  • Notfallmäßige Funktionsprüfung eines Narkosegeräts

Prüfungsfragen

  • Darf grundsätzlich jeder approbierte...

Schlüsselwörter

Medizinprodukte Medizinprodukte-Betreiberverordnung Funktionsprüfung Professionelle Delegation Patientensicherheit 

37-year-old female with intracranial bleeding

Preparation for the medical specialist examination: Part 4

Notes

Einhaltung ethischer Richtlinien

Interessenkonflikt

M. Regner gibt an, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Dieser Beitrag beinhaltet keine von den Autoren durchgeführten Studien an Menschen oder Tieren. Für Bildmaterial oder anderweitige Angaben innerhalb des Manuskripts, über die Patienten zu identifizieren sind, liegt von ihnen und/oder ihren gesetzlichen Vertretern eine schriftliche Einwilligung vor.

The supplement containing this article is not sponsored by industry.

Literatur

  1. 1.
    Medizinproduktegesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 7. August 2002 (BGBl. I S. 3146), das zuletzt durch Artikel 7 des Gesetzes vom 18. Juli 2017 (BGBl. I S. 2757) geändert worden istGoogle Scholar
  2. 2.
    Medizinprodukte-Betreiberverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 21. August 2002 (BGBl. I S. 3396), die zuletzt durch Artikel 9 der Verordnung vom 29. November 2018 (BGBl. I S. 2034) geändert worden istGoogle Scholar
  3. 3.
    Funktionsprüfung des Narkosegerätes zur Gewährleistung der Patientensicherheit, Empfehlung der Kommission für Normung und technische Sicherheit der DGAI, Anästhesie & Intensivmedizin, 2019;60:75–83, Aktiv Druck & Verlag GmbHGoogle Scholar
  4. 4.
    Mindestanforderungen an den anästhesiologischen Arbeitsplatz, Kommission Normung und technische Sicherheit der DGAI, Anästhesie & Intensivmedizin, 2013;54:1–4, Aktiv Druck & Verlag GmbHGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Klinik für Anästhesie und IntensivtherapieUniversitätsklinikum Carl Gustav CarusDresdenDeutschland

Personalised recommendations