Advertisement

Uro-News

, Volume 23, Issue 2, pp 14–15 | Cite as

Was macht eigentlich ... Manfred Stöhrer

  • Springer Medizin
Medizin aktuell
  • 2 Downloads

Ob in Forschung, Lehre oder Versorgung, ihre Namen sind den meisten Urologen bekannt: Persönlichkeiten wie Professor Manfred Stöhrer haben das Fachgebiet geprägt. Auch nach dem Ruhestand sind sie häufig noch aktiv. Das zeigen die Interviews unserer Serie: Was macht eigentlich ...?

Sie sind seit über zehn Jahren im Ruhestand. Sind Sie der Urologie noch verbunden?

Stöhrer:Wenn man sich über 30 Jahre lang mit so vielen klinischen und wissenschaftlichen Fragen beschäftigt hat, kann man nicht einfach aufhören. Dafür ist in einem Spezialgebiet alles zu spannend und zu wichtig. Es geht letztendlich ja auch um Langzeitpatienten, die nach vielen Jahren teilweise zu guten Freunden geworden sind. Ein emotionaler „Abschluss“ ist da nicht so einfach möglich — höchstens ein bürokratischer. Herbert Rübben hat mich schon vor meinem Ruhestand gebeten, mich um die urodynamische Ausbildung seiner Assistenten zu kümmern, was ich bis Anfang 2018 mit viel Freude gemacht habe. Außerdem war ich noch für...

Copyright information

© Springer Medizin Verlag GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  • Springer Medizin

There are no affiliations available

Personalised recommendations