Advertisement

Der Chirurg

, Volume 70, Issue 12, pp 1494–1496 | Cite as

Epitheloides Hämangiom der A. poplitea

  • R. Ghotbi
  • A. Sotiriou
  • M. Mlinaric
Aus der Praxis

Zusammenfassung.

Wir berichten über einen 37 jährigen Patienten mit einem epitheloiden Hämangiom des dritten Segmentes der A. poplitea sowie des T. tibiofibularis. Bisher wurde nach unseren Recherchen in der Literatur kein primärer Befall einer Arterie dieser Größenordnung beschrieben. Nach Tumorresektion und gefäßchirurgischer Rekonstruktion ist der Patient 1 Jahr postoperativ beschwerdefrei ohne Hinweis auf ein Lokalrezidiv. Im Rahmen dieses Artikels wird auf die klinischen und morphologischen Charakteristika dieser seltenen Erkrankung näher eingegangen.

Schlüsselwörter: Epitheloides Hämangiom angiolymphoide Hyperplasie Eosinophilie Arteria poplitea Gefäßtumor Colitis ulcerosa. 

Summary.

We report the case of a 37-year-old patient with an epithelioid haemangioma arising from the third segment of the popliteal artery and the tibio-peroneal trunk. As far as we know this is the first description of this tumour originating in an artery of this order. One year after excision of the tumour mass and vascular reconstruction the patient has recovered and shows no evidence of recurrence. Clinical manifestation and morphological characteristics of this rare lesion are described in this article.

Key words: Epithelioid haemangioma Angiolymphoid hyperplasia Eosinophilia Popliteal artery Vascular tumour Ulcerative colitis. 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • R. Ghotbi
    • 1
  • A. Sotiriou
    • 1
  • M. Mlinaric
    • 1
  1. 1.Sektion Gefäßchirurgie, Chirurgische Abteilung, Kreiskrankenhaus München Pasing (Chefarzt: Dr. D. Laqua), Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations