Advertisement

Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Automatische Generierung von Punktwolken in Punktstreuungskarten

Automatic Generation of Dot Clusters in Dot Distribution Maps

Zusammenfassung

Punktkarten werden genutzt um Absolutwerte, wie Bevölkerungszahlen oder andere Mengen, darzustellen. Dazu verwenden sie in Größe und Wert identische Punkte. Punktkarten werden unterteilt in Punktdichte- und Punktstreuungskarten. Während Punktdichtekarten eher Überblickscharakter besitzen, zeigen Punktstreuungskarten individuelle Verteilungsmuster, die geographische und topographische Faktoren berücksichtigen. Viele andere kartographische Darstellungsmethoden, wie z.B. Flächenkartogramme, wurden bereits automatisiert. Aber automatisch erstellte Punktkarten sind noch immer auf Punktdichtekarten beschränkt (siehe z.B. Agárdi, 2012). Dieser Beitrag zeigt eine Methode zur Generierung von Punktwolken in Punktstreuungskarten. Das entwickelte Verfahren vereint die Vorteile der regelmäßigen und der zufälligen Punktplatzierung, indem es eine garantierte Punktanzahl mit pseudo-zufälliger Punktplatzierung kombiniert um regelmäßige Strukturen zu vermeiden.

Abstract

Dot maps are used to visualize absolute values, such as population figures or other amounts. They represent a quantity using dots equal in size and value. Dot maps are subdivided in dot density maps and dot distribution maps. While dot density maps give an overall impression, dot distribution maps show individual distribution patterns that take into account geographic and topographic factors. Many other cartographic representation methods are already automated, e.g. choropleth maps, but dot mapping is still limited to dot density maps (see e.g. [Agárdi 2012]). This paper presents a method of generating dot clusters in dot distribution maps. The developed technique unites the advantages of regular and random dot placement by guaranteeing a certain number of dots and pseudo-random dot placement to avoid regular structures.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literatur

  1. Agárdi, N. (2012): Automation of compiling Dot Density Maps, In: KN — Kartographische Nachrichten, Nr. 2, 2012-04-25

  2. Arnberger, E. (1993): Thematische Kartographie, Braunschweig, 1993

  3. Aschenbrenner, J. (1989): Die EDV-unterstützte Herstellung von Punktstreuungskarten auf der Basis kleinster Bezugseinheiten, Wien, 1989

  4. Bill, R. (2010): Grundlagen der Geo-Informationssysteme, Wichmann, 2010

  5. Ditz, R. (2000): Die Punktstreuungskarte am Bildschirm — Eine neue Herausforderung für die Kartographie, In: „Per aspera ad astra“ Festschrift für Fritz Kelnhofer zum 60. Geburtstag, Geowissenschaftliche Mitteilungen Nr. 52, 2000, S.163–174

  6. Hake, G./Grünreich, D./Meng, L. (2002): Kartographie, Walter de Gruyter, 2002

  7. Hey, A. (2010): Beitrag zur automatisierten Herstellung von Punktstreuungskarten — Punktanordnungsmuster, In: Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (Hrsg.): Mitteilungen des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie: Arbeitsgruppe Automation in Kartographie, Photogrammetrie und GIS — Tagung 2009, 2010

  8. Hey, A. (2011): Kartographie für Jedermann — Ansätze zur Automatisierung kartographischer Darstellungsmethoden am Beispiel der Punktmethode, In: Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (Hrsg.): Mitteilungen des Bundesamtes für Kartographie und Geodäsie: Arbeitsgruppe Automation in Kartographie, Photogrammetrie und GIS — Tagung 2010, 2011

  9. Imhof, E. (1972): Thematische Kartographie, 1972

  10. Kelnhofer, F. (1971): Beiträge zur Systematik und allgemeinen Strukturlehre der thematischen Kartographie, Teil I+II, 1971

  11. Kimerling, A.J. (2009): Dotting the Dot Map, Revisited, Cartography and Geographic Information Science, Vol.36 No.2, 2009

  12. Koch, W.G./Stams, W. (2002): Punktmethode, In: Lexikon der Kartographie und Geomatik, Bollmann, J./Koch, W.G. (Hrsg.), Heidelberg, Berlin, 2002

  13. Merziger, G./Mühlbach, G./Wille, D./Wirth, T. (1999): Formeln + Hilfen zur höheren Mathematik, Hannover, 1999

Download references

Author information

Correspondence to Dipl.-Ing. Annette Hey.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Hey, A. Automatische Generierung von Punktwolken in Punktstreuungskarten. j. Cartogr. Geogr. inf. 62, 135–139 (2012). https://doi.org/10.1007/BF03544487

Download citation

Schlüsselbegriffe

  • Punktkarte
  • Punktstreuungskarte
  • Punktwolke

Keywords

  • dot map
  • dot distribution map
  • dot cluster