Advertisement

Keramische Zeitschrift

, Volume 67, Issue 4, pp 221–224 | Cite as

Thermoökonomische Optimierung und Steigerung der Exergie-Effizienz keramischer Produktionsprozesse am Beispiel eines Rollenofens

  • C. Schäffer
Technologie-Forum

Kurzfassung

Am Beispiel eines Rollenofens werden Möglichkeiten aufgezeigt, durch eine Optimierung der Exergie-Effizienz Energiekosten zu reduzieren. Dazu wird in einem ersten Schritt durch eine Entkoppelung des Wärmeverbundes von Ofen und Trockner die Möglichkeit geschaffen, die Energieversorgung der Trocknung unabhängig vom Ofen zu gestalten. Somit wird eine optimierte Energieversorgung der Trockner mit Kraft-Wärmekoppelung verwirklicht. Daneben kann die Stromversorgung über ORC-Anlagen oder thermoelektrische Generatoren ermöglicht werden.

Stichwörter

Exergie-Effizienz Energie-Effizienz Rollenofen thermoelektrischer Generator Wärmeverbund Ofen-Trockner 

Thermoeconomic Optimization and Enhancement of Exergy Efficiency of Ceramic Production Processes Exemplary Based on a Roller Kiln Plant

Abstract

Based on a roller kiln plant, options are presented to reduce energy costs by the optimization of the exergy efficiency. To achieve this in a first step the energetic link of kiln and dryer is undocked and in this way the possibility is generated to supply dryers independently from kiln energy. This enables an optimized energy supply of the dryers by utilization of cogeneration. Besides this electric energy supply can be achieved by ORC units or thermoelectric generators.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Amtsblatt der Europäischen Union Aktenzeichen C (2014) 7809, 27.10.2014Google Scholar
  2. [2]
    www.keramikinstitut.com/fileadmin/Dokumente/Eurosymposium/EURO08/Eu08_vortr5_Reh.pdfGoogle Scholar
  3. [3]
    Junge, K., Telljohann, U.: Entkoppelung von Ofen und Trockner durch Verbrennungsluftvorwärmung und Zwischenspeicherung der Verbundwärme. ZI Ziegelindustrie International 55 [8] (2002) 12–22Google Scholar
  4. [4]
    Baehr, H.D., Kabelac, S. (Hrsg.): Thermodynamik: Grundlagen und technische Anwendungen, 13. Auflage. Springer Verlag, Berlin Heidelberg (2006), 542–543. ISBN-13: 978-3642005558Google Scholar
  5. [5]
    www.energie-lexikon.info/exergie.htmGoogle Scholar
  6. [6]
    Siefke, C.: Abwärmenutzung und Energieverbund im Ziegelwerk. ZI Ziegelindustrie International 66 [6] (2013)Google Scholar
  7. [7]
    Little, A.B., Garimelli, S.: Comparative assessment of alternative cycles for waste heat recovery and upgrade. Energy 36 [7] (2011) 4492–4499CrossRefGoogle Scholar
  8. [8]
    www.lttt.uni-bayreuth.de/de/download/Infoblaetter/ORCA-2.pdfGoogle Scholar
  9. [9]
    Preißinger, M.: Thermoökonomische Bewertung des Organic Rankine Cycles bei der Stromerzeugung aus industrieller Abwärme. Dissertation Universität Bayreuth (2014)Google Scholar
  10. [10]
    www.physik.uni-muenchen.de/lehre/vorlesungen/sose_14/seminar_nano1/vorlesung/04_Andreas_Bauer_Thermoelektrik.pdfGoogle Scholar
  11. [11]
    www3.physnet.uni-hamburg.de/TUHH/Peltiereffekt.pdfGoogle Scholar
  12. [12]
    www.ipm.fraunhofer.de/en/ideas-expertise/thermoelectrics/energy-harvesting.htmlGoogle Scholar
  13. [13]
    www.energie-lexikon.info/thermoelektrischer_generator.htmlGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2015

Authors and Affiliations

  1. 1.Hochschule Koblenz, Fachrichtung Werkstofftechnik, Glas und KeramikHöhr-GrenzhausenGermany

Personalised recommendations