Advertisement

Controlling und Management

, Volume 48, Issue 1, pp 33–46 | Cite as

Beteiligungsspezifisches Konzerncontrolling

Ergebnisse einer empirischen Untersuchung
  • Jörg Littkemann
Wissenschaft

Zusammenfassung

Der Beitrag widmet sich den Möglichkeiten und Grenzen der Gestaltung eines beteiligungsspezifischen Konzerncontrolling. Befragt wurden 30 zentrale und 80 lokale Controller aus führenden deutschen, international tätigen Konzernen. Die wichtigsten Befunde lauten: Bei der Steuerung von großen, zentral geführten ochtergesellschaften spielt das zentrale Controlling nur eine unbedeutende Rolle, da in der Regel die Führungskräfte direct in die relevanten Steuerungsprozesse eingebunden sind. Demgegenüber besitzt das zentrale Controlling eine starke Stellung bei der Steuerung mittelgroßer, dezentral geführter Tochtergesellschaften. Den lokalen Einheiten wird zwar ein großer Handlungsund Entscheidungsspielraum bei der Planung und Ausführung ihrer Produktions- und Absatzaktivitäten eingeräumt, dieser wird allerdings durch ein stark rechnungswesenorientiertes Zentralcontrolling begrenzt. Bei der Steuerung ausländischer Beteiligungen wird größtenteils versucht, die von der Muttergesellschaft abweichenden Bilanzierungsvorschriften in den internen Unternehmensrechnungen zu berücksichtigen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amshoff, B.: Controlling in deutschen Unternehmungen, Wiesbaden 1993.Google Scholar
  2. Backhaus, K./ Erichson, B./ Plinke, W./ Weiber, R.: Multivariate Analysemethoden, 9. Aufl., Berlin et al. 2000.Google Scholar
  3. Bauer, F.: Datenanalyse mit SPSS, Berlin et al. 1984.CrossRefGoogle Scholar
  4. Berens, W./ Dörges, C. E./ Hoffjan, A.: Fundierung eines Verständnisses des Controlling multinationaler Unternehmen, in: Berens, W./ Born, A./ Hoffjan, A. (Hrsg.): Controlling international tätiger Unternehmen, Stuttgart 2000, S. 13–41.Google Scholar
  5. Borchers, S.: Beteiligungscontrolling in der Management-Holding, Wiesbaden 2000.Google Scholar
  6. Brosius, G.: SPSS/PC+ Advanced Statistics und Tables, Hamburg et al. 1989.Google Scholar
  7. Bühner, R.: Internationales Beteiligungsmanagement, in: Eschenbach, R. (Hrsg.): Österreichischer Controllertag 1993: Externes Wachstum, Wien 1994, S. 31–58.Google Scholar
  8. Bühner, R.: Betriebswirtschaftliche Organisationslehre, 9. Aufl., München/Wien 1999.Google Scholar
  9. Küting, K./ Weber, C.-P. (Hrsg.): Konzernmanagement, Stuttgart 1993.Google Scholar
  10. Littkemann, J.: Beteiligungscontrolling: Organisation und Effizienz, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 71. Jg. (2001), S. 1283–1304.Google Scholar
  11. Littkemann, J.: Organisatorische Störungen im Beteiligungscontrolling: eine empirische Analyse möglicher Ursachen, in: Deutsches Steuerrecht, 40. Jg. (2002), S. 99–104.Google Scholar
  12. Naumann, J.-P.: Strategische Holding, in: Hoffmann, F. (Hrsg.): Konzernhandbuch, Wiesbaden 1993, S. 235–304.CrossRefGoogle Scholar
  13. Pellens, B./ Rockholtz, C./ Stienemann, M.: Marktwertorientiertes Konzerncontrolling in Deutschland, in: Der Betrieb, 50. Jg. (1997), S. 1933–1939.Google Scholar
  14. Schewe, G./ Littkemann, J./ Beckemeier, P. O.: Interne Kontrollsysteme — Verhaltenswirkungen und organisatorische Gestaltung, in: Das Wirtschaftsstudium, 28. Jg. (1999), S. 1483–1488.Google Scholar
  15. Schulte, C. (Hrsg.): Beteiligungscontrolling, Wiesbaden 1994.Google Scholar
  16. Staehle, W. H.: Management, 8. Aufl., München 1999.Google Scholar
  17. Wurl, H.-J./ Mayer, J. H.: Ansätze zur Gestaltung effizienter Führungsinformationssysteme für die internationale Management-Holding, in: Controlling, 11. Jg. (1999), S. 13–21.Google Scholar
  18. Zahn, E.: Planung und Controlling, in: Gleich, R./ Seidenschwarz, W. (Hrsg.): Die Kunst des Controlling, München 1997, S. 65–91.Google Scholar
  19. Ziener, M.: Controlling in multinationalen Unternehmen, Landsberg am Lech 1985.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2004

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Unternehmensrechnung und ControllingFernUniversität in HagenHagenDeutschland

Personalised recommendations