Advertisement

Controlling und Management

, Volume 46, Issue 2, pp 87–94 | Cite as

Interne Marktorientierung des Controllers

  • Jürgen Weber
Controlling & Management
  • 124 Downloads

Zusammenfassung

Controllern wird — zumeist zu Recht — mangelnde Kundenorientierung vorgeworfen.

Zum einen betrifft das die fehlende Ausrichtung auf externe Kunden. Die Blüte des Marketing- Controlling steht noch aus.

Zum anderen sind Controller oftmals nicht orientiert an den Bedürfnissen ihrer internen Kunden.

Zur Steigerung der Kundenund Marktorientierung müssen Controller für ihren Bereich realisieren, was sie von ihren Kunden fordern: Geschäftsfelder abgrenzen, Strategien entwickeln, Produkte und ihre Merkmale mit den internen Kunden absprechen etc.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Aust 1999:_Aust, René: Kostenrechnung als unternehmensinterne Dienstleistung, Wiesbaden 1999.Google Scholar
  2. Homburg 1995:_Homburg, Christian: Kundennähe von Industriegüterunternehmen. Konzeption — Erfolgsauswirkungen — Determinanten, Wiesbaden 1995.Google Scholar
  3. Homburg et al. 1998:_Homburg, Christian, Weber, Jürgen, Aust, René, Karlshaus, Jan-Thido: Interne Kundenorientierung der Kostenrechnung. Ergebnisse der Koblenzer Studie, Schriftenreihe Advanced Controlling, Bd. 7, Vallendar 1998.Google Scholar
  4. Homburg/Weber 1999:_Kundenorientiertes Rechnungswesen als Beispiel für interne Kunden-Lieferanten-Beziehungen, in: Bruhn, Manfred (Hrsg.): Internes Marketing. Integration der Kunden- und Mitarbeiterorientiertung. Grundlagen — Implementierung — Praxisbeispiele, 2. Aufl., Wiesbaden 1999, S. 577–599.Google Scholar
  5. Kaas 1990:_Kaas, Klaus Peter: Marketing als Bewältigung von Informations- und Unsicherheitsproblemen im Markt, in: DBW, 50. Jg. (1990), S. 539–548.Google Scholar
  6. Kaplan/Norton 1997:_Kaplan, Robert S., Norton, D.P.: Balanced Scorecard — Strategien erfolgreich umsetzen, Stuttgart 1997.Google Scholar
  7. Weber 1996:_Weber, Jürgen: Selektives Rechnungswesen, in: ZfB, 66. Jg. (1996), S. 925–946.Google Scholar
  8. Weber 1997:_Weber, Jürgen: Marktorientiertes Controlling, Schriftenreihe Advanced Controlling, Bd. 4, Vallendar 1997.Google Scholar
  9. Weber 1999:_Weber, Jürgen, Einführung in das Controlling, 8. Auflage, Stuttgart 1999.Google Scholar
  10. Weber/Aust 1997:_Weber, Jürgen, Aust, René: Reengineering Kostenrechnung, Notwendigkeit — Benchmarking — Veränderungsschritte, Schriftenreihe Advanced Controlling, Bd. 5, Vallendar 1997Google Scholar
  11. Weber et al. 1998:_Weber, Jürgen, Weißenberger, Barbara E., Aust, René: Benchmarking des Controllerbereichs — Ein Erfahrungsbricht, in: BFuP, 51. Jg. (1998), S. 3381–401.Google Scholar
  12. Weber/Frank/Reitmeyer 2000:_Weber, Jürgen, Frank, Stefan, Reitmeyer, Thorsten: Erfolgreich entscheiden im Mittelstand, Wiesbaden 2000.Google Scholar
  13. Weber/Schäffer 1999:_Weber, Jürgen, Schäffer, Utz: Balanced Scorecard & Controlling. Implementierung — Nutzen für Manager und Controller — Erfahrungen in deutschen Unternehmen, Wiesbaden 1999.Google Scholar
  14. Weißenberger 1997:_Weißenberger, Barbara E.: Die Informationsbeziehungen zwischen Management und Rechnungswesen. Analyse institutionaler Koordination, Wiesbaden 1997.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2002

Authors and Affiliations

  1. 1.WHU — Otto-Beisheim-HochschuleVallendarDeutschland

Personalised recommendations