Advertisement

Controlling und Management

, Volume 45, Issue 6, pp 347–351 | Cite as

Economic Value Added (EVA) als Unternehmenssteuerungsund -bewertungsmethode

  • Bernd Keller
  • Andreas Plack
Controlling & Management
  • 1.5k Downloads

Zusammenfassung

Das EVA-Konzept stellt eine praxisgerechte Methode zur Umsetzung des Shareholder Value-Gedankens dar.

EVA ist zur periodischen Performence-Messung, zur Beurteilung von Investitionsentscheidungen sowie zur Unternehmensbewertung einsetzbar.

Eine Verknüpfung mit dem Entlohnungssystem dient der Lösung der Principal-Agent- Problematik.

Die Bewertungsgrundlagen sind im wesentlichen aus dem Buchführungssystem ableitbar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Böcking, Hans-Joachim/ Nowak, Karsten: Das Konzept des Economic Value Added, in: Finanz Betrieb, (1999), H. 10, S. 281–288.Google Scholar
  2. Ehrbar, Al: EVA — The Real Key To Creating Wealth, 1998.Google Scholar
  3. Ehrbar, Al: Economic Value Added — EVA — Der Schlüssel zur wertsteigernden Unternehmensführung, Wiesbaden 1999.Google Scholar
  4. Hostettler, Stephan: Economic Value Added als neues Führungsinstrument, in: Der Schweizer Treuhänder, (1995), H. 4, S. 307–315.Google Scholar
  5. Hostettler, Stephan: Economic Value Added (EVA) — Darstellung und Anwendung auf Schweizer Aktiengesellschaft, 4. Aufl., Bern 2000.Google Scholar
  6. Kaplan, Robert S./ Norton, David P.: Balanced Scorecard, Stuttgart 1997.Google Scholar
  7. Küting, Karlheinz/ Eidel, Ulrike: Performance-Messung und Unternehmensbewertung auf Basis des EVA, in: Die Wirtschaftsprüfung, (1999), H. 21, S. 829–838.Google Scholar
  8. Mandl, Gerwald/ Rabel, Klaus: Unternehmensbewertung — eine praxisorientierte Einführung, Wien 1997.Google Scholar
  9. Metallgesellschaft AG, Geschäftsbericht 1998/99.Google Scholar
  10. Nowak, Karsten: Marktorientierte Unternehmensbewertung, Wiesbaden 2000.Google Scholar
  11. Rappaport, Alfred: Shareholder Value — Wertsteigerung als Maßstab für die Unternehmensführung, Stuttgart 1994.Google Scholar
  12. Richter, Frank/ Honold, Dirk: Das Schöne, das Unattraktive und das Hässliche an EVA & Co., in: Finanz Betrieb, (2000), H. 2, S. 265–274.Google Scholar
  13. Ronke, Christiane: Karstadt Quelle trimmt Warenhäuser auf Rendite, in: Financial Times Deutschland vom 10. 11. 2000, S. 8.Google Scholar
  14. Schüler, Andreas: Periodische Performance-Messung durch Residualgewinne, in: Deutsches Steuerrecht, (2000), H. 49, S. 2105–2108.Google Scholar
  15. Siemens AG, Geschäftsbericht 2000.Google Scholar
  16. Stewart, G. B.: The Quest for Value, New York 1991.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2001

Authors and Affiliations

  • Bernd Keller
    • 1
  • Andreas Plack
    • 1
  1. 1.Rödl & PartnerNürnbergDeutschland

Personalised recommendations