Advertisement

Controlling und Management

, Volume 45, Issue 1, pp 45–53 | Cite as

Geschäftsprozesskostenrechnung in einem Leasing-Unternehmen

  • Joachim Buch
  • Beate Kremin-Buch
Kosten- & Ergebnisrechnung
  • 145 Downloads

Zusammenfassung

Zur Verbesserung der Wertschöpfung organisieren sich immer mehr Unternehmen nach Geschäftsprozessen. Dies geht häufig mit einer Geschäftsprozessoptimierung einher, um die Abläufe effizient zu gestalten.

Das Controlling muss diesen Entwicklungen folgen. Die Unternehmen brauchen eine Geschäftsprozesskostenrechnung, weil sonst die Erfolgswirkungen der Vorgänge in den Unternehmen nicht wirklichkeitsnah abgebildet werden können.

Die Geschäftsprozessoptimierung erfolgt meist als einmaliges Projekt zur Effizienzsteigerung, während die Geschäftsprozesskostenrechnung permanent Informationen zur Effizienz der Prozesse liefert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Ferk, Hans (1996): Geschäfts-Prozessmanagement, München 1996.Google Scholar
  2. Wenzel, Paul (Hrsg): Geschäftsprozessoptimierung mit SAP-R/3 (1997), 2. Auflage, Braunschweig/Wiesbaden 1997.Google Scholar
  3. Kremin-Buch, Beate (1998): Strategisches Kostenmanagement, Wiesbaden 1998.CrossRefGoogle Scholar
  4. Stoi, Roman / Luncz, Fabian (1996): Prozessorientierte Verrechnung administrativer Serviceleistungen einer Management-Holding, dargestellt am Beispiel der Gebrüder Rhodius GmbH & Co. KG, in: Controlling, Heft 5, 1996, S. 304–311.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  • Joachim Buch
  • Beate Kremin-Buch

There are no affiliations available

Personalised recommendations