Advertisement

Controlling und Management

, Volume 45, Issue 1, pp 7–12 | Cite as

Integriertes Innovationscontrolling

  • Kai-Ingo Voigt
  • Carla Sturm
Wissenschaft
  • 630 Downloads

Zusammenfassung

Die Kosten für Innovationen nehmen immer bedeutendere Ausmaße an, die immer weniger mit den erst in der Projektdurchführung ansetzenden traditionellen Instrumenten des Innovations- und Projektcontrollings in den Griff zu bekommen sind.

Um Innovationsprojekte schon in der Planung von Projektinhalt und Budgetumfang kritisch auf ihre Wertschöpfung hin zu untersuchen, bedarf es eines proaktiven Kostenmanagements für Innovationsleistungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Cooper, Robin: Schlank zur Spitze, München 1998.Google Scholar
  2. Dürand, Dieter: Forschung — Mit sanftem Druck, in: Wirtschaftswoche, Nr. 30, 1998, S. 62–64.Google Scholar
  3. Ehrlenspiel, Klaus: Kostenorientierte Produktentwicklung, in: Franz /Kajüter, (Hrsg.): Kostenmanagement, Stuttgart 1997, S. 163–183.Google Scholar
  4. Franz, Klaus-Peter — Kajüter, Peter: Proaktives Kostenmanagement als Daueraufgabe, in: Franz /Kajüter (Hrsg.): Kostenmanagement, Stuttgart 1997, S. 5–27.Google Scholar
  5. Grasshoff, Jürgen — Gräfe, Christian — Nitschke, Friedrich: Strategische Entwicklungskostenkalkulationen und Entwicklungsbedarfs-Portfolios als Instrumente des Kostenmanagements von Produktinnovationen, in: Controlling, Heft 3, März 1999, S. 121–127.Google Scholar
  6. Grasshoff, Jürgen — Gräfe, Christian: Kostenmanagement in der Produktentwicklung, in: Controlling, Heft 1, Januar/Februar 1997, S. 15–23.Google Scholar
  7. Hartmann, Matthias — Mild, Thomas — Sasse, Alexander: Technologiekostenanalyse als Instrument des Innovationskostenmanagements, in: krp, 41. Jg., 1997, Heft. 6, S. 312–318.Google Scholar
  8. Homburg, Christian — Daum, Daniel: Marktorientiertes Kostenmanagement — Kosteneffizienz und Kundennähe verbinden, Frankfurt a.M. 1997.Google Scholar
  9. Kröger, Michael: Chipherstellung — Wie eine Pizza, in: Wirtschaftswoche, Nr. 28, 1999, S. 71–74.Google Scholar
  10. Little, Arthur D.: Management der F&E-Strategie, Wiesbaden 1991.Google Scholar
  11. Männel, Wolfgang: Kostenrechnung, Kostencontrolling und Kostenmanagement für Forschung und Entwicklung, in: krp, 37. Jg., 1993, Heft 3, S. 165–170.Google Scholar
  12. Mild, Thomas — Sasse, Alexander: Technologiecontrolling, in: Buchführung, Bilanz, Kostenrechnung (BBK), Nr. 16, 1999, S. 835–850.Google Scholar
  13. o.V.: Am Trend vorbei, in: Wirtschaftswoche Nr. 51, 16.12.1999, S. 136.Google Scholar
  14. Shank, J.K. — Govindarajan, V.: Vorsprung durch strategisches Kostenmanagement, Landsberg/Lech 1995.Google Scholar
  15. Sommerlatte, Tom: Management von Forschung und Entwicklung, in: Zahn, Erich (Hrsg.): Handbuch Technologiemanagement, Stuttgart 1995, S. 323–334.Google Scholar
  16. Stippel, Nicola: Innovations-Controlling — Managementunterstützung zur effektiven und effizienten Steuerung des Innovationsprozesses im Unternehmen, München 1999.Google Scholar
  17. Voigt, Kai-Ingo: Strategien im Zeitwettbewerb, Wiesbaden 1998.Google Scholar
  18. Vollmuth, Hilmar J.: Marktorientiertes Kostenmanagement, Planegg 1997.Google Scholar
  19. Zehbold, Cornelia: Lebenszyklusrechnung, Wiesbaden 1996.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2001

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhls für IndustriebetriebslehreFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergNürnbergDeutschland
  2. 2.Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergDeutschland

Personalised recommendations