Advertisement

Controlling und Management

, Volume 44, Issue 6, pp 325–341 | Cite as

Rentabilitätsorientiertes Investitionscontrolling nach der Methode des internen Zinssatzes

  • Wolfgang Männel
Wissenschaft
  • 550 Downloads

Zusammenfassung

Mit zunehmender Kapitalintensität nimmt die Bedeutung eines konsequent rentabilitätsorientierten Investitionscontrollings zu.

Die auf Einzelinvestitionen abstellende Rentabilitätssteuerung ist auf das unternehmensspezifische Rentabilitätsziel auszurichten.

Der interne Zinssatz ist ein bedeutsames Rentabilitätsmaß, auf das sich auch das CFROIKonzept stützt.

Der Rechenalgorithmus der Methode des internen Zinssatzes ist in sich schlüssig und praxisgerecht.

Der interne Zinssatz bezieht sich als durchgängiger Einheitszinssatz auf eine rechnerische Kapitalbasis.

Für gemischt finanzierte Projekte lässt sich ein eigenkapitalbezogener interner Zinssatz bestimmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Adam, Dietrich: Investitionscontrolling, 3. Aufl., München — Wien 2000.Google Scholar
  2. Altrogge, Günter: Investition, 4. Aufl., München 1996.Google Scholar
  3. Arbeitskreis „Finanzierung“ der Schmalenbach-Gesellschaft-Deutsche Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.: Wertorientierte Unternehmenssteuerung mit differenzierten Kapitalkosten [Wertorientierte Unternehmenssteuerung], in: ZfbF, 48. Jg. 1996, H. 6, S. 543–578.Google Scholar
  4. Baldwin, Robert H.: How to Assess Investment Proposals [Investment Proposals], in: Harvard Business Review, 37. Jg. 1959, H. 3, S. 98–104.Google Scholar
  5. Bitz, Michael: Der interne Zinsfuß in Modellen zur simultanen Investitions- und Finanzplanung [Interner Zinsfuß], in: ZfbF, 29. Jg. 1977, H. 2, S. 146–162.Google Scholar
  6. Blohm, Hans — Lüder, Klaus: Investition, 8. Aufl., München 1995.Google Scholar
  7. Bühner, Rolf: Unternehmerische Führung mit Shareholder Value [Shareholder Value], in: Bühner, Rolf (Hrsg.), Der Shareholder Value Report: Erfahrungen, Ergebnisse, Entwicklungen, Landsberg/Lech 1994.Google Scholar
  8. Busse von Colbe, Walther — Laßmann, Gert: Betriebswirtschaftstheorie, Band 3: Investitionstheorie, 3. Aufl., New York — Heidelberg — Berlin — Tokyo 1990.Google Scholar
  9. Coenenberg, Adolf G.: Zur Aussagefähigkeit des Return on Investment für betriebliche Planungs- und Kontrollrechnungen [Return on Investment], in: Management International Review, o. Jg. 1972, S. 35–50.Google Scholar
  10. Coenenberg, Adolf G.: Kostenrechnung und Kostenanalyse [Kostenrechung], 4. Aufl. Landsberg a. Lech (1999).Google Scholar
  11. Dean, Joel: Capital Budgeting, 3. Aufl., New York 1956.Google Scholar
  12. Grob, Heinz-Lothar: Das System der VOFI-Rentabilitätskennzahlen bei Investitionsentscheidungen [VOFI-Rentabilitätskennzahlen], in: ZfB, 60. Jg. 1990, H. 2, S. 179–192.Google Scholar
  13. Günther, Thomas: Unternehmenswertorientiertes Controlling, München 1997.Google Scholar
  14. Hachmeister, Dirk: Der Cash Flow Return on Investment als Erfolgsgröße einer wertorientierten Unternehmensführung [Cash Flow Return on Investment], in: ZfbF, 49. Jg, H. 6, 1997.Google Scholar
  15. Hahn, Dietger: Return on Investment, 1976, S. 3420–3428.Google Scholar
  16. Hahn, Dietger: PuK — Planungs- und Kontrollrechnung als Führungsinstrument [Planungs- und Kontrollrechnung], Wiesbaden 1974.Google Scholar
  17. Heister, Matthias: Rentabilitätsanalyse von Investitionen [Rentabilitätsanalyse], Köln und Opladen 1962.Google Scholar
  18. Henke, Manfred: Vermögensrentabilität — Ein einfaches dynamisches Investitionskalkül [Vermögensrentabilität], in: ZfB, 43. Jg. 1973, H. 3, S. 177–198.Google Scholar
  19. Jacob, Herbert: Kurzlehrbuch Investitionsrechnung [Investitionsrechnung], Wiesbaden 1977Google Scholar
  20. Jacob, Herbert: Investitionsplanung, in: Handwörterbuch der Betriebswirtschaft, hrsg. von Erwin Grochla und Waldemar Wittmann, 4. Aufl., Stuttgart 1975, Sp. 1978–1996.Google Scholar
  21. Jacob, Herbert: Neuere Entwicklungen in der Investitionsrechnung [Investitionsrechnung], in: ZfB, 34. Jg. 1964, H. 8, S. 487–507.Google Scholar
  22. Kilger, Wolfgang: Zur Kritik am internen Zinsfuß [Interner Zinsfuß], in: ZfB, 35. Jg. 1965, H. 12, S.765–798.Google Scholar
  23. Kloock, Josef: Zur Anwendung ein- und mehrperiodiger ROI-Verfahren im Rahmen der Spartenerfolgsrechnung [ROI-Verfahren], 1975.Google Scholar
  24. Kloock, Josef — Coenen, Markus: Cash-flow Return on Investment als Rentabilitätskennzahl aus externer Sicht [Cash-flow Return on Investment], in: WISU, 25. Jg. 1996, H. 12, S. 1101–1107.Google Scholar
  25. Kruschwitz, Lutz: Investitionsrechnung, 1978; 7. Auflage, München — Berlin 1998.Google Scholar
  26. Kruschwitz, Lutz: Finanzmathematische Endwert- und Zinsfußmodell [Endwert- und Zinsfußmodelle], in: ZfB, 46 Jg. 1976, H. 3, S. 245–262.Google Scholar
  27. Küting, Karlheinz: Die Rentabilitätsrechnung als Instrument der Bilanzanalyse [Rentabilitätsrechnung], in: WiSt, 13. Jg., H. 3, 1984.Google Scholar
  28. Lewis, Thomas G.: Steigerung des Unternehmenswertes [Unternehmenswert], Landsberg/Lech, 1. Aufl. 1994.Google Scholar
  29. Lewis, Thomas G. — Lehmann, Steffen: Überlegene Investitionsentscheidungen durch CFROI [CFROI], in: BFuP, 11. Jg. 1992, H. 1, S. 1–13.Google Scholar
  30. Lücke, Wolfgang (Hrsg.): Investitionslexikon, 1975, S. 21 f.Google Scholar
  31. Männel, Bettina: Weltweite Kompetenzzentren in der Automobilindustrie, in: Informationen über multinationale Konzerne [Kompetenzzentren], o. Jg. 1990, H. 2, S. 20–23.Google Scholar
  32. Männel, Bettina: Netzwerke in der Zulieferindustrie; Konzepte — Gestaltungsmerkmale — Betriebswirtschaftliche Wirkungen, [Netzwerke], Wiesbaden 1996.Google Scholar
  33. Männel, Wolfgang: Leistungstiefe, in Vahlens Großes Logistiklexikon, hrsg. von J. Bloech und B. Ihde, München 1997.Google Scholar
  34. Männel Wolfgang: Fertigungstiefe, in Vahlens Großes Logistiklexikon, hrsg. von J. Bloech und B. Ihde, München 1997.Google Scholar
  35. Männel Wolfgang: Outsourcing, in Vahlens Großes Logistiklexikon, hrsg. von J. Bloech und B. Ihde, München 1997.Google Scholar
  36. Männel, Wolfgang: Methodik und Bedeutung des Cash Flow Return on Investment (CFROI) [Cash Flow Return on Investment], Lauf a.d. Pegnitz 2000.Google Scholar
  37. Schmalenbach, Eugen: Grundlagen dynamischer Bilanzlehre, 1. Aufl. 1919, Dynamische Bilanz, 12. Aufl., 1956, Köln und Opladen.Google Scholar
  38. Schmidt, Fritz: Die organische Bilanz im Rahmen der Wirtschaft, 1. Aufl. 1921, Die organische Tageswertbilanz [Tageswertbilanz], 3. Aufl. 1928, unveränderter Nachdruck, Wiesbaden 1951.Google Scholar
  39. Schneider, Dieter: Investition, Finanzierung und Besteuerung [Investition], 7. Aufl., Wiesbaden 1992.Google Scholar
  40. Solomons, D.: Divisional Performance, Homewood Illinois (1965), S. 134 ff.Google Scholar
  41. Weber, Helmut Kurt: Rentabilität, Produktivität und Liquidität [ Rentabilität], Wiesbaden 1998.CrossRefGoogle Scholar
  42. Wehrle-Streif, Uwe: Empirische Untersuchung zur Investitionsrechnung [Investitionsrechnung], 1989.Google Scholar
  43. Wildemann, Horst: Produktionscontrolling. Systemorientiertes Controlling schlanker Produktionsstrukturen [Produktionscontrolling], 2. Aufl., München 1995.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  1. 1.Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergNürnbergDeutschland

Personalised recommendations