Advertisement

Controlling und Management

, Volume 44, Issue 2, pp 87–92 | Cite as

Unternehmenstheater & ein neues Change Management-Instrument für das Controlling?

  • Dirk Hoffmann
Controlling & Management
  • 253 Downloads

Zusammenfassung

Controller sehen sich in ihrer Rolle im Unternehmen einem wachsenden Veränderungsdruck ausgesetzt.

Bei dem Instrument „Unternehmenstheater“ handelt es sich um ein noch junges Medium, organisatorische Veränderungsprozesse auf der emotionalen Ebene zu unterstützen.

Dabei werden in der Belegschaft historisch gewachsene Denk- und Handlungsmuster, sogenannte „mentale Modelle“, mit den Mitteln des Theaters systematisch aufgedeckt, hinterfragt und weiter entwickelt.

Bisherige Erfahrungen in Unternehmen sind gemessen am Potential zwiespältig.

Unternehmenstheater könnte grundsätzlich den Wandel im Controlling unterstützen; es liegen aber noch keine konkreten Erfahrungen vor.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Lewin, K: Group Decision and Social Change, in: Maccoby, E. E./ Newcomb, T. M. & Hartley, E. L. (Hrsg.): Readings in Social Psychology, 3. Auflage, New York 1958, S. 197–211.Google Scholar
  2. Schreyögg, G.: Definition und Typen des bedarfsorientierten Theaters im Unternehmen, in: Schreyögg, G./ Dabitz, R. (Hrsg.): Unternehmenstheater. Formen & Erfahrungen & Erfolgreicher Einsatz, Wiesbaden 1999, S. 3–22.Google Scholar
  3. Senge, P. M.: The Fifth Discipline: The Art and Practice of the Learning Organization, New York 1994.Google Scholar
  4. Teichmann, S.: Zur Relevanz der Nacharbeit für die Wirksamkeit von Unternehmenstheater: Beobachtungen aus einer Längsschnittstudie, in: Schreyögg, G./ Dabitz, R. (Hrsg.): Unternehmenstheater. Formen & Erfahrungen & Erfolgreicher Einsatz, Wiesbaden 1999, S. 209–231.Google Scholar
  5. Weber, J./ Schäffer, U.: Re-Inventing Controlling, Band 9 der Reihe Advanced Controlling, Vallendar 1999.Google Scholar
  6. Weber, J./ Schäffer, U.: Balanced Scorecard & Controlling. Implementierung & Nutzen für Manager und Controller & Erfahrungen in deutschen Unternehmen, 2. Auflage, Wiesbaden 2000.Google Scholar
  7. Wehner, H./ Dabitz, R.: Bedarfsorientiertes Theater in Deutschland: Eine empirische Bestandsaufnahme, in: Schreyögg, G./ Dabitz, R. (Hrsg.): Unternehmenstheater. Formen & Erfahrungen & Erfolgreicher Einsatz, Wiesbaden 1999, S. 97–153. Weitere Informationen zum Forum „Business Goes Theater“: www.unternehmenstheater.de Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 2000

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für Controlling und Telekommunikation der WHU & Otto-Beisheim-HochschuleVallendarDeutschland

Personalised recommendations