Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Über schiefsymmetrische funktionen I. mitteilung

  • 14 Accesses

This is a preview of subscription content, log in to check access.

o|References

  1. 1)

    Vergi, etwa:G. Kowalewski,Einführung in He Determinantentheorie, einschliesslich der unendli- chen und FredholmschenDeterminanten (Leipzig, Veit & Co., 1909), p. 140.

  2. 2)

    E. Moller,Beiträge zur Grassmann’schenAusiebnungslehre. I. Mitteilung :Einige allgemeine Sätze [Sitzungsberichte der mathematisch-naturwissenschaftliche Klasse der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften (Wien), Abteilung IIa, Bd. CXVIII (1909), pp. 1047-1076], Nr. 2.

  3. 3)

    H. Grassmann,Gesammelte mathematische und pbysikaliscbe Werke. I. Bd., II. Teil:Die Aus- dehnungslebre von 1862. (Leipzig, Teubner, 1896).

  4. 4)

    Vergi, die demnächst im Archiv der Mathematik und Physik erscheinende Arbeit : H. Rothe,Die Reduktion von Stabsummen (Kräftesystetnen) und die Klassifikation der linearen Strahlencomplexe in Gebieten von beliebig hoher Stufenzahl. Für das G ist der Satz von E. Moller bewiesen vorden ; vergi. E. Moller,Die Geometrie der Punktpaare und Kreise im Raume nach Grassmann’schenPrincipien [Mo- natshefte für Mathematik und Physik, Bd. VII (1896), pp. 77-89]. Auf synthetischem Wege wurde der Satz zuerst von P. H. Schoute aufgestellt [Vgl. Archives Néerlandaises des sciences exactes et naturelles, série II, tome VI (1901)]. — Man vergl, ferner: H. Rothe,Über Komplexgrôssen 2 ter und (v - 2)ter Stufe in tinem Hauptgebiete v-ter Stufe, etc. [Sitzungsberichte der mathematisch-naturwissen- schaftlichen Klasse der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften (Wien), Abt. Ila, Bd. CXXI (1912)].

Download references

Author information

Correspondence to Roland Weitzenböck.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Weitzenböck, R. Über schiefsymmetrische funktionen I. mitteilung. Rend. Circ. Matem. Palermo 34, 169–178 (1912). https://doi.org/10.1007/BF03015014

Download citation