Advertisement

Springer Nature is making Coronavirus research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Untersuchungen über die Haut des Schweines

  • 23 Accesses

  • 6 Citations

Zusammenfassung

  1. 1.

    Die Einteilung des Coriums in ein Stratum papillare, intermedium und reticulare ist für die vergleichende Histologie unzweckmässig.

  2. 2.

    Messungen einzelner Hautabschnitte haben nur dann vergleichend histologischen Wert, wenn sie an ungehärtetem Material vorgenommen wurden.

  3. 3.

    Das Schwein besitzt auf der ganzen Coriumoberfläche einen gut ausgeprägten Papillarkörper.

  4. 4.

    Das Schwein besitzt zahlreiche freie, nicht zu Haarbälgen gehörige Schweissdrüsen.

  5. 5.

    Das Schwein besitzt wie der Mensch in der Lippenschleimhaut grosse Talgdrüsen, in welchen aber feinste Härchen nachweisbar sind.

  6. 6.

    Die Behauptung Flattens, dass das Wildschwein keine Schweissdrüsen, das englische Schwein keine Talgdrüsen besitze, ist falsch.

  7. 7.

    Hauerfurche und Kehlwarze sind besondere Hautdrüsenbeziehungsweise Sinnesorgane.

  8. 8.

    Der Schweineafter ist nach dem Typus des Menschenund Hundeafters gebaut. Er ist ausgezeichnet durch erratische Lieberkühnsche Drüsen und zahlreiche konglobierte Lymphfollikel (Aftermandel) in der Zona annalis.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturverzeichnis

  1. 1.

    Auburtin, G.: Das Vorkommen von Kolbenhaaren und die Veränderungen derselben beim Haarwiederersatz. Arch. f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 47, S. 472, 1896.

  2. 2.

    Apolant: Über den Verhornungsprozess. Arch. f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 57, S. 766, 1901.

  3. 3.

    Backmund, K.: Entwicklung der Haare und Schweissdrüsen der Katze. Inaug.-Dissert., Wiesbaden 1904.

  4. 4.

    Bonnet, R.: Grundriss der Entwicklungsgeschichte der Haussäugetiere. Berlin 1891.

  5. 5.

    Derselbe Bonnet, R.: Haut und Anhänge. Ellenbergers vergleichende Histologie der Haussäugetiere. Berlin 1887.

  6. 6.

    Brandt, H.: Das Leistensystem der Oberhaut beim Hunde. Monatsh. f. prakt. Dermatologie, Bd. 21, S. 465, 1895.

  7. 7.

    v. Brunn, A.: Zur Kenntnis der Haarwurzelscheiden. Arch. f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 44, S. 207, 1895.

  8. 8.

    Calef: Studio-estologico e morfologico di un'appendice epiteliale del pelo nella pelle des Mous decumanus var. albina e del Susseropha. Anat. Anz., Bd. 17, S. 509, 1900.

  9. 9.

    Chodakowski, L.: Anatomische Untersuchungen über die Hautdrüsen einiger Säugetiere. Inaug.-Dissert., Dorpat 1871.

  10. 10.

    Eble: Die Lehre von den Haaren in der gesamten organischen Natur. I. und II. Bd., Wien 1831.

  11. 11.

    v. Ebner: Mikroskopische Studien über Wachstum und Wechsel der Haare. Sitzungsber. d. kaiserl. Akad. d. Wissensch. mathem.-naturw. Kl., Wien 1876.

  12. 12.

    Eggeling: Über die Hautdrüsen der Monotromen. Verh. d. Anat. Gesellsch., 14. Vers. in Pavia, S. 29, 1900.

  13. 13.

    Ellenberger-Baum: Handbuch der vergleichenden Anatomie der Haustiere. Berlin 1903.

  14. 14.

    Ernst, P.: Studien über normale Verhornung mit Hilfe der Grammschen Methode. Arch. f. mikrosk. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 47, S. 669, 1896.

  15. 15.

    Flatten, W.: Untersuchung über die Haut des Schweines. Inaug.-Dissert., Berlin 1894.

  16. 16.

    Frank, L. und Martin: Handbuch der Anatomie der Haustiere. 6. Aufl., 1903.

  17. 17.

    Gegenbaur: Vergleichende Anatomie der Wirbeltiere, Band I, Leipzig 1898.

  18. 18.

    Günther: Die Elemente der inneren Wurzelscheide und des Haarknopfes des Säugetierhaares. Verh. d. Anat. Gesellsch., 10. Vers. in Berlin, S. 183, 1896.

  19. 19.

    Gurlt, E. F.: Handbuch der vergleichenden Anatomie der Haussäugetiere. 4. Aufl., 1860.

  20. 20.

    Derselbe Gurlt, E. F.: Vergleichende Untersuchungen über die Haut des Menschen und der Haussäugetiere mit besonderer Beziehung auf die Absonderungsorgane des Hauttalges und des Schweisses. Müllers Arch. f. Anat. 1835.

  21. 21.

    Hagemann, O.: Lehrbuch der Anatomie und Physiologie der Haussäugetiere, I. Teil, Stuttgart 1900.

  22. 22.

    Harms, C.: Beiträge zur Histologie der Hautdrüsen der Haussäugetiere. Hannover 1868.

  23. 23.

    Hoffmann, R.: Über Talg- und Schweissdrüsen. Inaug.-Dissert. Tübingen 1898.

  24. 24.

    Jess: Beiträge zur vergleichenden Anatomie der Haut der Haussäugetiere. Inaug.-Dissert., Leipzig 1896.

  25. 25.

    Keibel, F.: Autogenie und Phylogenie von Haar und Feder. Ergebn. d. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 5, S. 619, 1895.

  26. 26.

    Derselbe: Studien zur Entwicklungsgeschichte des Schweines II. Morph. Arbeit, Bd. 5, H. 1, S. 17, 1896.

  27. 27.

    Kölliker, A.: Handbuch der Gewebelehre des Menschen, Bd. I, 6. Aufl., Leipzig, 1889.

  28. 28.

    Kolossow: Zur Anatomie und Physiologie der Drüsenepithelzellen. Anat. Anz., Bd. 21, S. 226, 1902.

  29. 29.

    Derselbe: Eine Untersuchungsmethode des Epithelgewebes, besonders der Drüsenepithelien und die erhaltenen Resultate. Arch. f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 52, S. 1 1898.

  30. 30.

    Ksjunin: Zur Frage über die Nervenendigungen in den Tast- oder Sinushaaren. Arch. f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch. Bd. 54, S. 403, 1899.

  31. 31.

    Derselbe: Über das elastische Gewebe des Haarbalges der Sinushaare nebst Bemerkungen über die Blutgefässe der Haarpapille. Arch. f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 57, S. 128, 1901.

  32. 32.

    Leydig, Fr.: Lehrbuch der Histologie des Menschen und der Tiere. Frankfurt 1857.

  33. 33.

    Derselbe Leydig, Fr.: Über die äusseren Bedeckungen der Säugetiere. Müllers Arch. f. Anat., 1859.

  34. 34.

    London: Etude Medico-lègale sur les poils. Arch. des. Sec. biol. p. p. l’enst. de Méd. exper., St. Petersburg, S. 136, 1901.

  35. 35.

    Martin: Beitrag zur Entwicklung der Sinushaare unserer Haussäugetiere. Deutsche Zeitschr. f. Tiermedizin u. vergl. Pathologie, Bd. 10, S. 112, 1884.

  36. 36.

    Marks: Untersuchung über die Entwicklung der Haut, insbesondere der Haar- und Drüsenanlagen bei den Haussäugetieren. Inaug.-Dissert., Berlin 1895.

  37. 37.

    de Meyere: Über die Haare der Säugetiere, besonders über ihre Anordnung. Morph. Jahrb., Bd. 21, 312, 1894.

  38. 38.

    Derselbe: Ist die Gruppenstellung der Säugetierhaare eine Stütze für die Maurersche Hypothese von der Ableitung des Haares von Hautsinusorganen niederer Vertebraten? Anat. Anz., Bd. 16, S. 249, 1899.

  39. 39.

    Merk: Über den Bau der menschlichen Hornzelle. Arch. f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 56, S. 525, 1900.

  40. 40.

    Oehmke: Anatomisch-physiologische Untersuchungen über den Nabelbeutel des Schweines. Arch. f. wissensch. u. prakt. Tierheilk., Bd. 23, S. 146, 1897.

  41. 41.

    Okamura: Zur Lehre über die Wachstumsrichtung der Haare in der ersten Analage, Monatsh. f. prakt. Dermatol., Bd. 28, H. 11, S. 541, 1899.

  42. 42.

    Oyama: Entwicklungsgeschichte des Deckhaares der weissen Maus. Anat. Hefte, Bd. 23, H. 73, S. 585, 1904.

  43. 43.

    Pinkus: Über Hautsinnesorgane neben dem menschlichen Haar (Haarscheiben) und ihre vergleichend-anatomische Bedeutung. Arch. f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 65, S. 121, 1905.

  44. 44.

    Rabl, H.: Über Verhornung. Verh. d. Anat. Gesellsch., 10. Vers. in Berlin, S. 32, 1896.

  45. 45.

    Derselbe: Pigment und Pigmentzellen in der Haut der Wirbeltiere. Ergebn. d. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 6, S. 439, 1896.

  46. 46.

    Derselbe: Untersuchungen über die menschliche Oberhaut und ihre Anhangsgebilde mit besonderer Rücksicht auf die Verhornung. Arch. f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 48, S. 430, 1897.

  47. 47.

    Derselbe: Haut. Ergebn. d. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 7, S. 339, 1897.

  48. 48.

    Roger: Über den Schweissdrüsenapparat am Carpalgelenk des Schweines. Bull. de la coc. centr. de méd. vét. Nr. 14.

  49. 49.

    Römer: Die Haut der Säugetiere. Ber. d. Senckenberg. Naturf. Gesellsch. in Frankfurt a. M., S. 91, 1904.

  50. 50.

    Rosenstadt, B.: Studien über die Abstammung und die Bildung des Hautpigmentes. Arch. f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 50, S. 350, 1897.

  51. 51.

    Derselbe Rosenstadt, B.: Über den Verhornungsprozess. Verh. d. Gesellsch. Deutsch. Naturf. u. Ärzte, II. Teil, Karlsbad 1902.

  52. 52.

    Szymonawicz: Beiträge zur Kenntnis der Nervenendigungen in Hautgebilden. Arch. f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 45, S. 624, 1895.

  53. 53.

    Sobotta: Atlas und Grundriss der Histologie und Mikroskopischen Anatomie des Menschen. München 1902.

  54. 54.

    Spalteholz, W.: Die Verteilung der Blutgefässe in der Haut. Arch. f. Anat. u. Phys., S. 1, Jahrg. 1893.

  55. 55.

    Stieda: Über den Haarwechsel beim Menschen. Verh. d. Anat. Gesellsch., 7. Vers. in Göttingen, S. 92, 1893.

  56. 56.

    Stöhr, Ph.: Lehrbuch der Histologie und mikroskopischen Anatomie des Menschen. 10. Aufl., Jena 1903.

  57. 57.

    Derselbe Stöhr, Ph.: a) Über Intercellularbrücken zwischen äusserer und innerer Wurzelscheide. b) Über die Entwicklung der Glashaut des menschlichen Haarbalges. Verh. d. Anat. Gesellsch., 17. Vers. in Heidelberg 1903.

  58. 58.

    Derselbe: Entwicklungsgeschichte des menschlichen Wollhaares. Anat. Hefte, Bd. 23, H. 71, S. 1, 1903.

  59. 59.

    Stoss, A.: Äussere Bedeckung. Integumentum commune. Ellenbergers Handbuch der vergleichenden mikroskopischen Anatomie der Haustiere, Bd. I, Berlin 1906.

  60. 60.

    Sussdorf, M.: Lehrbuch der vergleichenden Anatomie der Haustiere. Stuttgart 1895.

  61. 61.

    Tempel, M.: Die Drüsen in der Zwischenklauenhaut der Paarzeher. Arch. f. wissensch. u. prakt. Tierheilk., Bd. 23, S. 1, 1897.

  62. 62.

    Tretjakoff: Zur Frage der Nerven der Haut. Zeitschr. f. wissensch. Zool., Bd. 71, S. 625, 1902.

  63. 63.

    Unna, P. G.: Über die Fettfunktion der Knäueldrüsen und die Durchsetzung der Haut mit Fett. Verh. d. Anat. Gesellsch., 12. Vers. in Kiel, S. 16–18, 1898.

  64. 64.

    Waldeyer: Atlas der menschlichen und tierischen Haare. Lahr 1884.

  65. 65.

    Weidenreich: Über Bau und Verhornung der menschlichen Oberhaut. Arch. f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 56, S. 169, 1900.

  66. 66.

    Wallenberg: Anatomische und morphologische Untersuchungen über die Carpal- und Mentalorgane der Suiden. Anat. Anz., Bd. 37, 1910.

  67. 67.

    Wolff: Über die Ehrlichsche Methylenblaufärbung und über Lage und Bau einiger peripherer Nervenendigungen. Arch. f. Anat. u. Phys., S. 155, Jahrg. 1902.

  68. 68.

    Zander: Untersuchungen über den Verhornungsprozess. Arch. f. Anat. u. Phys., S. 51, Jahrg. 1888.

  69. 69.

    Zernecke und Keuten: Die Carpaldrüsen des Schweines. Arch. f. wissensch. u. prakt. Tierheilk., Bd. 22, S. 93, 1896.

  70. 70.

    Zimmermann, K. W.: Beiträge zur Kenntnis einiger Drüsen und Epithelien. Arch f. mikr. Anat. u. Entwicklungsgesch., Bd. 52, S. 552, 1898.

  71. 71.

    Derselbe Zimmermann, K. W.: Untersuchungen des Analtegumentes des Hundes. Inaug.-Dissert., München 1904.

Download references

Author information

Correspondence to Eduard Kränzle.

Additional information

Hierzu Tafel XXVII, XXVIII und 5 Textfiguren.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Kränzle, E. Untersuchungen über die Haut des Schweines. Archiv f. mikr. Anat. 79, 525–559 (1912). https://doi.org/10.1007/BF02982864

Download citation