Springer Nature is making SARS-CoV-2 and COVID-19 research free. View research | View latest news | Sign up for updates

Vergleichsversuche über Späterscheinungen am Nervensystem nach Narkosen mit indifferenten Narkotica

  • 15 Accesses

  • 1 Citations

Zusammenfassung

Nach wiederholt sachgemäß durchgeführten Narkosen mit indifferenten Narkotica (Äther, Chloroform, Evipan-Na isobuthyläthylthiobarbitursaures Natrium) waren an Rhesusaffen keinerlei klinische Symptome zu beobachten. Histologisch fanden sich bei 5 von 11 Tieren Veränderungen (Tigrolyse, Kernpyknose, Verlagerung des Kernes an die Zellperipherie), und zwar bei 4 Tieren an den Zellen des Thalamus und bei 3 Tieren auch an den Zellexemplaren des mesencephalen Trigeminuskernes. Die Zellveränderungen waren verstreut und nicht sehr ausgedehnt, so daß sich das Fehlen von klinischen Symptomen ohne weiteres hieraus erklärt. 2 Tiere wichen hinsichtlich der Lokalisation des Krankheitsgeschehens ab, ohne daß hierfür eine Erklärung gefunden wurde.

This is a preview of subscription content, log in to check access.

Literaturverzeichnis

  1. 1

    Horst, van der: Arch. f. Psychiatr.102, 682 (1934).

  2. 2

    Voigt: Schmerz-Narkose-Anästhesie2, 44 (1938).

  3. 3

    Bertrand etThierry: C. r. Soc. Biol. Paris119, 837 (1935).

  4. 4

    Girndt: Arch. f. exper. Path.164, 118 (1932).

Download references

Author information

Correspondence to O. Gagel.

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Gagel, O., Weese, H. Vergleichsversuche über Späterscheinungen am Nervensystem nach Narkosen mit indifferenten Narkotica. Z. f. d. g. Neur. u. Psych. 176, 198–207 (1943). https://doi.org/10.1007/BF02967324

Download citation