Forstwissenschaftliches Centralblatt

, Volume 92, Issue 1, pp 19–24 | Cite as

Ein Hinweis für Zusammenhänge zwischen Cotyledonenzahl und Wuchsleistung bei Nadelholz-Sämlingen

  • P. Schütt
Abhandlungen

Zusammenfassung

Extreme individuelle Unterschiede in der Cotyledonenzahl waren bei Kiefern der Schwarzwaldherkunft Enztal bis zum Ende der dritten Vegetationsperiode mit Differenzen im Höhenwachstum verbunden. Kiefern aus der Rhein-Main-Ebene (Wolfgang) und Fichten der herkunft Burgjoß (Spessart) verhielten sich indifferent. Das. Abtrennen aller oder einiger Cotyledonen bald nach der Keimung führt bei Sämlingen aller drei Populationen zu einer signifikanten Reduktion des Höhenwachstums, die zum Teil bis zum Ende des dritten Jahres anhielt.

Summary

Individual differences in cotyledon-number were related with different growth-rates in Scotch Pine seedlings of Black Forest seed source (Enztal) up to the end of the third vegetation period. Pines of Rhein-Main-Valley and Norway spruces from Burgjoß (Spessart) did not follow this tendency.

Detaching all or several cotyledons, soon after germination, led to a significant decrease of height growth in the three provenances, prooved. This effect was still to be noticed after 3 years.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Büsgen-Münch, 1927: Bau und Leben unserer Waldbäume, 2. Aufl., Jena.Google Scholar
  2. Holzer, K., 1966: Die Vererbung von physiologischen und morphologischen Eigenschaften der Fichte. Mitt. Forstl. Bundesversuchsanstalt Mariabrunn,71.Google Scholar
  3. Maschning, E., 1971: Die Variation der Cotyledonenzahl bei einigen Pinus-contorta-Herkünften. Silvae Gen20, 10–14.Google Scholar
  4. Sasaki, S.;Kozlowski, T. T., 1970: Effects of cotyledon and hypocotyl photosynthesis on growth of young pine seedlings. New Phytol.69, 493–500.CrossRefGoogle Scholar
  5. Sasaki, S.;Kozlowski, T. T., 1968: The role of cotyledons in early development of pine seedlings. Can. J. Botany46, 1173–1183.CrossRefGoogle Scholar
  6. Schütt, P.;Neumann, P.;Schuck, H.-J., 1969: Zur quantitativen Morphologie von Koniferen-Sämlingen. Methodische Beiträge zur individuellen Frühdiagnose bei Forstpflanzen. Forstw. Cbl.88, 133–149.CrossRefGoogle Scholar
  7. Söding, 1961: Vorkommen und Verteilung der Auxine in der Pflanze. In: Ruhland; Handbuch der Pflanzenphysiologie, Bd. XIV, 583–608.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1973

Authors and Affiliations

  • P. Schütt
    • 1
  1. 1.Forstbotanischen Institut der Forstlichen ForschungsanstaltMünchen

Personalised recommendations