Advertisement

Zeitschrift für Hygiene und Infektionskrankheiten

, Volume 116, Issue 5, pp 550–555 | Cite as

Der Wert der Plasma-Agglutinationsreaktion zur Differenzierung der Staphylokokken

  • Friedrich Stephan
Article
  • 17 Downloads

Zusammenfassung

VonBirch-Hirschfeld ist eine Modifikation der Plasmakoagulasereaktion angegeben worden, die in Form einer Agglutination der Staphylokokken durch Plasma auf dem Objektträger ausgeführt wird. Diese Reaktion erweist sich als technisch sehr leicht ausführbar und einfach zu beurteilen, so daß sie es ermöglicht, das Verhalten der Staphylokokken gegenüber Plasma in Laboratorium fortlaufend zu prüfen. Plasmapositive Staphylokokken wurden bei einer Untersuchung von 400 Stämmen außer aus Entzündungsherden sehr häufig auch von normaler Haut und von normaler Schleimhaut gezüchtet. Da gleichzeitig das Ergebnis der Plasmaagglutination fast stets mit dem Ergebnis der Prüfung auf Hämolyse übereinstimmt, gestattet die Reaktion keine prinzipielle Neuaufteilung der Staphylokokken nach ihrer ätiologischen Bedeutung. Sie stellt aber eine erwünschte Ergänzung der bisher geübten Verfahren dar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Birch-Hirschfeld, L.: Klin. Wschr.1934, 331.Google Scholar
  2. v. Darányi: Zbl. Bakter. Orig. I.99, 74 (1926).Google Scholar
  3. Groß: Klin. Wschr.1927, 2281.Google Scholar
  4. : Erg. Hyg.13, 516 (1932).Google Scholar
  5. Gundel, M.: Die Typenlehre in der Mikrobiologie. Jena 1934.Google Scholar
  6. Kemkes: Zbl. Bakter. Orig. I,109, 11 (1928).Google Scholar
  7. Much: Biochem. Z.14, 144 (1908).Google Scholar
  8. Neisser: Kolle, Kraus, Uhlenhuth Handbuch, Bd. 4, S. 438.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1934

Authors and Affiliations

  • Friedrich Stephan
    • 1
  1. 1.Hygienischen Institut der Universität HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations