Advertisement

Deutsche Zeitschrift für Nervenheilkunde

, Volume 141, Issue 5–6, pp 258–278 | Cite as

Über die Veränderungen primär-elektromotorischer Erscheinungen in empfindungsgestörten Hautgebieten

  • Wolfgang Gruner
Article
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Auf Grund experimenteller Untersuchungen an Patienten mit empfindungsgestörter Haut haben sich gesetzmäßige Veränderungen der Hauteigenpotentiale ergeben, in dem Sinne, daß
  1. 1.

    hyperästhetische Hautstellen positivere Potentiale, und

     
  2. 2.

    an- oder hypästhetische Hautstellen negativere Potentiale aufwiesen, als die normalen, zugehörigen Kontrollstellen.

     

Der Versuch, die Hautpotentiale auch als Indicatoren des allgemein-nervösen Zustandes eines Menschen heranzuziehen, wurde an einer Gruppe von Patienten durchgeführt (vegetativ Stigmatisierte). Im Verlauf der sich dabei ergebenden Kurven traten aber große Schwankungen auf, so daß bisher keinerlei Gesetzmäßigkeiten zu erkennen waren, die man als besondere Kennzeichen dieser Gruppe ansprechen könnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Beutner, R.: Die Entstehung elektrischer Ströme in lebenden Geweben. Stuttgart 1920.Google Scholar
  2. 2.
    Brauch, F.: Untersuchungen über die Gleichstromleiter-Eigenschaften der menschlichen Haut. Verh. Dtsch. Ges. inn. Med. München: I. F. Bergmann 1935. (47. Kongr., 25. bis 28. III. 1935.)Google Scholar
  3. 3.
    Brugsch u. Schittenhelm: Klinische Laboratoriumstechnik Bd. II, S. 1353.Google Scholar
  4. 4.
    Bücking, W.: Z. exper. Med.59, 448 (1928).CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    David, E.: Pflügers Arch.195 (1922).Google Scholar
  6. 6.
    Ebbecke, U.: Pflügers Arch.190, 230 (1921).CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Ebbecke, U.: Pflügers Arch.195, 300 (1922).CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Einthoven, W., u. J. Roos: Pflügers Arch.189 (1920).Google Scholar
  9. 9.
    Gildemeister, M.: Pflügers Arch.162 (1915).Google Scholar
  10. 10.
    Gildemeister, M.: Pflügers Arch.200 (1923).Google Scholar
  11. 11.
    Gildemeister, M.: Die Elektrizitätserzeugung der Haut und Drüsen. Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie8 1I.Google Scholar
  12. 12.
    Gregor, A.: Arch. f. Psychol.27 (1913).Google Scholar
  13. 13.
    Keller, Ph.: Klin. Wschr.8, Nr 23 (1929).Google Scholar
  14. 14.
    Keller, Ph.: Arch. f. Dermat.160, 136 (1930).CrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    Keller, Ph.: Klin. Wschr.10, Nr 9 (1931).Google Scholar
  16. 16.
    Keller, Ph.: Arch. f. Dermat.162, 582 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  17. 17.
    Keller, Ph.: Strahlenther.39 (1931).Google Scholar
  18. 18.
    Keller, Ph.: Z. exper. Med.85 (1932).Google Scholar
  19. 19.
    Keller, Ph.: Z. exper. Med.82 (1932).Google Scholar
  20. 20.
    Keller, Ph.: Balneologe2, H. 9 (1935).Google Scholar
  21. 21.
    Keller, Ph., u. Rein: Arch. f. Dermat.155, 67.Google Scholar
  22. 22.
    Meissner, H.: Z. klin. Med.1935, H. 1.Google Scholar
  23. 23.
    Michaelis, L., u. Fujita: Biochem. Z.164 (1925).Google Scholar
  24. 24.
    Michaelis, L.: Naturwiss.14, H. 3 (1926).CrossRefGoogle Scholar
  25. 25.
    Munk, F.: Dtsch. med. Wschr.1934, Nr 34.Google Scholar
  26. 26.
    Regelsberger, H.: Erg. inn. Med.48 (1935).Google Scholar
  27. 27.
    Rein, H.: Die Elektro-physiologie der Haut. Handbuch der Haut- und Geschlechtskrankheiten1 II (1929).Google Scholar
  28. 28.
    Rein, H.: Z. Biol.85 (1926).Google Scholar
  29. 29.
    Schaefer, H.: Z. Biol.93 (1933).Google Scholar
  30. 30.
    Spiegel, E. A., u. M. G. Wohl: Klin. Wschr.11, Nr 30 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  31. 31.
    Spiegel, E. A., u. M. G. Wohl: Arch. int. Med.56, Nr 2 (1935).CrossRefGoogle Scholar
  32. 32.
    Sticker, G.: Wien. klin. Rundschau11, Nr 30 (1897).Google Scholar
  33. 33.
    Tarchanoff: Pflügers Arch.46 (1890).Google Scholar
  34. 34.
    Veraguth, O.: Mschr. Psychiatr.21 (1907) und23 (1908).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1936

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Gruner
    • 1
  1. 1.Neurolog. Abteil. der MedizinUniversitätsklinik LeipzigDeutschland

Personalised recommendations